Am Samstag, 13.11.2011, trafen die Steinböcke im Rahmen der VEHL im dritten Meisterschaftsspiel auf den Tabellenletzten EHC Bregenzerwald. Das Eisstadion Herrenried war wieder sehr gut besucht, viele Emser pilgerten ins Stadion um die Steinböcke zu unterstützen! Darunter Herr Peiker (Geschäftsführer Hornbach) und Herr Szabo (Marketingchef Hornbach) von unserem Hauptsponsor und Nachwuchsförderer der Firma Hornbach, Sportstadtrat Friedl Dold, Motorsportler und Hobby-Eishockeyspieler Christian Klien, eine Abordnung des Vorarlberger Eishockeyverbands und natürlich Ems-Fan Geri, um einige Namen zu nennen.  Eines vorweg, der Hockey-Abend geht in die Geschichte des SC Hohenems ein!

Die Rollen waren im Vorfeld klar verteilt, der amtierende Meister und Cupsieger aus Hohenems traf auf das Tabellenschlusslicht aus dem Bregenzerwald. Für die Wälder begann die Meisterschaft katastrophal, sie mussten bislang klare Niederlagen einstecken. Da an diesem Wochenende die Nationalliga eine Pause einlegte, war jedoch nicht klar mit welcher Besatzung die Wälder anreisen werden. Die Gelegenheit war gegeben um sich mit Cracks aus dem Nationalliga-Team zu verstärken, dies war jedoch nicht der Fall und der EHC Bregenzerwald trat mit einer Rumpfmannschaft im Hexenkessel Hohenems an.
Die Scheibe wurde pünktlich um 17:00 Uhr von Head-Schiedsrichter Dr. König Rainer eingeworfen. Von der ersten Sekunde an übernahmen die Steinböcke das Kommando und schnürten die Wälder in ihrem Verteidigungsdrittel ein. Es dauerte nur wenige Sekunden und schon klingelte es im Wälder Kasten. In dieser Tonart ging es weiter und bis zum Drittelende konnten die Emser Cracks auf 7:0 davonziehen. Die Stimmung auf der Tribüne blieb jedoch erhalten, freute man sich schließlich über viele Tore im Startdrittel.

Im zweiten Spielabschnitt kam es dann ganz dick für die tapfer kämpfenden Wälder. Die Emser-Jungs scorten im Minutentakt und konnten ihre Führung bis zum Ende des zweiten Drittels auf 23:0 ausbauen.

Auch das dritte Drittel verlief sehr einseitig und nur im Verteidigungsdrittel des EHC Bregenzerwald ab. Der SC Hohenems konnte weitere 13 Treffer erzielen und somit einen Endstand von 36:0 fixieren! Dieser Sieg geht als der höchste Sieg seit Bestehen des Vereins in die Geschichte des SC Hohenems ein! An dieser Stelle nochmals ein Lob an die wenigen Spieler des EHC Bregenzerwald, die eine sportliche Moral zeigten und bis zum Ende um jeden Puck gefightet haben! Doch an diesem Abend waren sie maßlos überfordert und hatten nicht die spielerischen Mittel um dagegen zu halten. Auch den zahlreichen treuen Hohenemser Fans möchten wir einen herzlichen Dank aussprechen, dass sie trotz des einseitigen Spiels bis zum Ende ausharrten und die Steinböcke tatkräftig unterstützten!

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel konnten sich die Cracks des SC Hohenems auf den zweiten Tabellenplatz setzen. Dieser Sieg wird jedoch schnell wieder abgehackt, es gilt sich für die nächsten Aufgaben zu konzentrieren.

Bereits am kommenden Freitag kommt es in der VEHL zum Spitzenspiel zwischen dem ungeschlagenen Tabellenzweiten SC Hohenems und dem ebenfalls ungeschlagenen Tabellenführer EC hagn_leone Dornbirn. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr im Eisstadion Herrenried! Kommt ins Stadion und unterstützt die Steinböcke im Liga-Klassiker!
Hockeytown HOHENEMS – See you there!

Share This