Einen schlechten Auftakt in die Abstiegsrunde hatten die Cracks der zweiten Mannschaft am Mittwoch gegen den HC Walter Buaba. Im ersten Playout Spiel musste sich der SC Hohenems 2:4 zu Hause geschlagen geben.

Blitzstart der Gäste

Einen wahren Blitzstart legten die Gäste aus Rankweil am Mittwoch hin. Beim ersten Bully überraschten diese den HSC mit einem schnellen Vorstoß und gingen nach nur wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung. Und es wurde nicht besser, bereits wenige Minuten später eine weitere Chance für die Walter Buaba. Der erste Schuss – geblockt von Keeper Aberer – der Nachschuss erneut abgewehrt, dann noch ein Nachschuss und wieder geblockt. Die Situation schien schon entschärft doch es gab noch einen Nachschuss und dieses Mal traf er sein Ziel. Nach nur 6 Minuten bereits 0:2 für die Gäste. Eine schwere Situation für die Jungs der zweite Mannschaft, die sichtlich verwirrt über den Spielverlauf nicht richtig in Schwung kamen. Die erste Hälfte zog sich eine gefühlte Ewigkeit hin. Fünf Minuten vor der Halbzeit ein erstes starkes Lebenszeichen des SC Hohenems. Bergmann Fabian netzte mit einem Blueliner zum 1:2 Anschlusstreffer.

Ausgleich – dennoch wenig gefährliche Chancen

Die zweite Hälfte begann zunächst vielversprechender als die Erste. Schwung konnte Kalb Raphael gleich zu Beginn vor dem Tor der Gegner aufnehmen. Mit einem ausgezeichneten Schlenzer konnte er zum 2:2 ausgleichen. Es schien als ob der SC Hohenems wieder dran wäre. Doch so wirklich warm werden wollte der Motor der Mannschaft nicht. Viele Aktionen mündeten in Einzelaktionen welche an gegnerischen Blauen gestoppt wurden. Strafen gab es kaum zu verzeichnen, trotzem führe eine solche zum erneuten Führungstreffer der Gäste. In einem guten Powerplay konnten die Walter Buaba zum 2:3 erhöhen. Es folgten ein paar Torchancen des HSC bis es schließlich erneut heiß wurde vor dem heimischen Tor. Ein scharfer Pass vors Tor des SC Hohenems wurde unterbunden. Doch noch in der gleichen Situation fand ein weiterer Pass einen vor dem Tor völlig alleine gelassenen Spieler. Neuer Spielstand 2:4 für die Gäste aus Rankweil.

Ausblick auf die weiteren Spiele

Bereits am Sonntag den 22.02.2015 findet in Rankweil das Rückspiel statt. Um 19:30 Uhr geht es für die Cracks aus Hohenems um Sieg oder Niederlage. In der zweiten Playout Gruppe steht der Verlierer bereits fest. Der EHC Vaduz Schellenberg konnte sich in zwei Spielen gegen die Wild Hogs Hohenems durchsetzen und schicken diese somit in den Abstiegskampf. Hier gehts zur Übersicht.

Nächstes Spiel:
HC Walter Buaba – SC Hohenems 2
Sonntag, 22.02.2015 | 19:30 Uhr
Rankweil

Share This