Büro für Sicherheit
Amann Reisen
BOG Informationstechnologie
Meusburger
Bergmann Metallbau
King & Queens
Strabag
CCM
Hörburger
Kutzer Spenglerei
ASVÖ
Spiegel Immo
Ecco
Peter Dachdecker
imwest – vlv
Eishockey in Hohenems - In Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Einen knappen 4:3 Erfolg feierten unsere Steinböcke am Samstag Abend im Aktivpark Schruns im Ländlederby der Eliteliga gegen den EHC Montafon. Unser Team lag bereits mit 1:3 in Rückstand, drehte das Spiel aber noch um und behauptet somit die Tabellenführung.

Der HSC startete gut in die Partie, brachte sich aber in weiterer Folge durch einige Strafen etwas aus dem Rhythmus. Der EHC Aktivpark Montafon konnte aber in dieser Phase sogar eine kurzzeitige 5:3 Überlegenheit nicht nutzen und so überstand unser Team diese Phase ohne Gegentreffer. In weiterer Folge war es dann Benny Staudach der unsere Steinböcke mit 1:0 in Führung brachte. Es entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem aber beide Teams einige gute Chancen ausließen. Im Powerplay konnte der EHC Montafon dann aber doch noch ausgleichen und noch vor der Pause nutzten die Gastgeber einen Fehler des HSC und erhöhten zum 2:1. Mit diesem Stand ging es auch das erste Mal in die Kabine.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts ein tolles Spiel im Aktivpark Schruns mit einem starken EHC Montafon, der den Emsern wenig Platz ließ und jeden Fehler eiskalt ausnutzte. So konnten die „Montis“ zu Beginn des zweiten Drittels gar auf 3:1 erhöhen. Unsere Jungs kämpften aber weiter und zeigten eine tolle Moral. Michael Lissek verkürzte in weiterer Folge zum 2:3 und Raphael Kalb mit einem schönen Blueliner erzielte dann den viel umjubelten 3:3 Ausgleich. Noch im zweiten Drittel Foul an einem HSC Spieler und Schiedsrichter Gamper entschied auf Penalty für die Emser. Kapitän Martin Zeilinger trat an und verwandelte sicher zur erstmaligen Führung für unsere Steinböcke. Mit dem 4:3 für den HSC ging es auch in die zweite Pause.

Im Schlussabschnitt hatte der HSC die Partie über weite Strecken des Spiels im Griff, der EHC Montafon blieb aber vor allem über schnelle Konter stets brandgefährlich. Hohenems vermochte es aber nicht, die erarbeiteten Chancen in Tore umzuwandeln und so blieb es bis zur Schlusssirene ein offenes und spannendes Spiel. Am Ende konnte unser HSC die knappe Führung aber über die Zeit retten und feierte einen wichtigen 4:3 Sieg. Mit diesem Erfolg kann der HSC die Tabellenführung in der Eliteliga behaupten und trifft in der kommenden Woche auf Verfolger Kufstein.

HSC Stürmer Alexander Perera nach dem Spiel: „Es war das erwartet schwere Derby gegen den EHC Aktivpark Montafon. Nach einem 1:3 Rückstand hat die Mannschaft aber Moral bewiesen und das Spiel schlussendlich zu einem 4:3 Derbysieg gedreht. Drei wichtige Punkte wurden eingefahren.“

EHC Montafon – SC Hohenems 3 : 4 (2:1, 1:3, 0:0)
Tore: Ganahl, Mallinger, Hofer bzw. Staudach, Lissek, Kalb, Zeilinger

 

 

Share This