Einen Dämpfer musste der HSC im Kampf um die Plätze fürs Play-off im Heimspiel gegen die Wattens Pinguins hinnehmen. Nach einem tollen Spiel ging das Team rund um Coach Arno Ulmer am Ende mit einer knappen 4:5 Niederlage vom Eis.

Dabei begannen die Emser im ersten Drittel sowohl spielerisch, wie auch kämpferisch sehr stark. Zeilinger und Co. hatten in dieser Phase mehr Spielanteile und so brachte Benny Grafschafter die Heimmannschaft in der sechsten Minute auch verdient mit 1:0 in Führung. In der 12. Minute konnte Christian Messner gar auf 2:0 für die Steinböcke erhöhen. Wattens blieb aber stets gefährlich und so war es kurze Zeit später Lukas Schwitzer der zum 2:1 verkürzte. Fünf Minuten vor dem Ende des ersten Drittels erzielte Benny Staudach mit einem schönen Treffer noch den 3:1 Pausenstand.

Im Mittelabschnitt präsentierten sich die Gäste aus Wattens nun aber etwas bissiger und kamen so immer wieder gefährlich in das Emser Drittel. Lukas Schwitzer verkürzte in der 24. Minute auf 2:3 und in der 34. Minute nutzte Patrick Winkler eine Überzahlmöglichkeit für sein Team und erzielte den 3:3 Ausgleich – zugleich der Stand nach dem zweiten Drittel.

Auch im Schlussabschnitt blieb es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Erst knapp fünf Minuten vor Spielende brachte Lukas Schwitzer mit seinem dritten Tor an diesem Abend die Pinguins erstmals in Führung. Knapp eine Minute später erzielte Patrick Peter mit einem schönen Schuss aus dem Hinterhalt aber den erneuten Ausgleich und somit war das Spiel wieder völlig offen. Als sich dann viele schon auf die Overtime einstellten, nutzte Marc Schönberger eine Möglichkeit und netzte zum 5:4 für Wattens ein. Der HSC nahm in der letzten Minute zwar noch Torhüter Matthias Fritz vom Eis und ersetzte ihn für einen sechsten Feldspieler, doch dies nutzte am Ende nichts mehr und so musste sich der SC Hohenems knapp mit 4:5 geschlagen geben.

Mit dieser Niederlage verlieren die Emser auch den zweiten Platz in der Tabelle und stehen derzeit punktegleich mit den Pinguins auf Rang drei. Bereits am kommenden Samstag geht es aber für die Steinböcke in Silz weiter.

SC Hohenems – WSG Swarovski Wattens Pinguins – 4:5 (3:1, 0:2, 1:2)
Tore: Grafschafter, Messner, Staudach, Peter P. bzw: Schwitzer (3), Winkler, Schönberger

 

Share This