Mit einem 9:3 Sieg und drei wichtigen Punkten im Gepäck kehrte der HSC am Samstag vom Spiel in Silz zurück. Damit bleiben die Steinböcke in der Tabelle punktegleich mit Wattens auf Rang drei.

Im Kampf um die besten Platzierungen für die Play-offs wollte der SC Hohenems in der Silzer Eisarena voll punkten und so an den Wattens Pinguins dran bleiben. So entwickelte sich in Silz von Beginn ein offenes Spiel mit einigen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der siebten Minute bringt Kapitän Martin Zeilinger sein Team mit 1:0 in Führung und nur kurze Zeit später hat der HSC mit einem Penalty die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Doch Patrick Kalb scheitert am Silzer Torhüter und so bleibt es beim 1:0 für die Vorarlberger. Ein Doppelschlag in der zehnten Minute durch Benny Grafschafter und Patrick Kalb bringt dann aber die komfortable 3:0 Führung für die Emser Steinböcke. Es folgten dann einige Strafen für den HSC und die Silzer Bulls blieben gefährlich. In der 13. Minute trifft David Gritsch zum 1:3 und Martin Sturm trifft in der 18. Minute in Überzahl zum 2:3 Anschluss. Silz in dieser Phase mit dem druckvollerem Spiel, aber Matthias Fritz im HSC Tor kann seinem Team die Führung in die erste Pause retten.

Im Mitteldrittel fand Hohenems dann aber wieder zu seinem Spiel zurück und mit einem aggressivem und druckvollem Spiel kontrollierte der HSC das Spiel über weite Phasen. Christian Messner, Alexander Perera und Martin Zeilinger sorgten im zweiten Abschnitt für drei weitere Treffer der Emser. Aber auch die Tiroler kamen immer wieder gefährlich vor HSC Keeper Fritz, dieser hielt aber seinen Kasten sauber und so ging es mit der 6:2 Führung in die zweite Pause.

Auch im Schlussabschnitt hatte der HSC mehr vom Spiel und konnte durch Benny Grafschafter schnell auf 7:2 erhöhen. Silz verkürzte durch Thomas Müller noch auf 3:7, aber Marcel Hammerer im Powerplay erhöhte in der 57. Minute auf 8:3 und Benny Staudach erzielt in der letzten Minute den 9:3 Endstand.

Der HSC konnte in Silz vor allem im zweiten und dritten Drittel überzeugen und feierte einen verdienten Erfolg. In der Tabelle bleibt Hohenems somit punktegleich mit Wattens auf Rang drei und vergrößert den Vorsprung auf den vierten Platz auf zehn Punkte. Somit geht es für Hohenems in den restlichen drei Spielen des Grunddurchganges noch um Platz zwei oder drei.

SV Silz Bulls – SC Hohenems – 3:9 (2:3, 0:3, 1:3)
Tore: Gritsch, Sturm, Müller bzw. Grafschafter (2), Zeilinger (2), Kalb, Hammerer, Staudach, Messner, Perera;

Share This