Mad Bones Hard VS HSC II 1:2
Am 23.12.2012 musste die zweite Mannschaft des SC Hohenems bereits das Rückrunden Spiel gegen die Harder antreten. Man hatte sich auf ein sehr schweres Spiel eingestellt, was es schließlich auch wurde.
Mit den Gedanken noch in der Kabine, begannen wir sehr schwach. Das nützten die Harder und machten uns ab der ersten Minute mächtig Druck. Sie kamen zu zahlreichen guten Chancen, aber unser Keeper Michael Aberer glänzte und konnte durch ausgezeichnete Paraden den frühen Rückstand verhindern.

Nach knapp 10 Minuten passierte es dann allerdings doch und die Bones kamen zum nicht unverdienten 1:0. Zum ersten Mal in dieser Saison mussten wir einen Rückstand hinnehmen. Kurze Zeit später die nächste Hiobsbotschaft: Kapitän Köck Jürgen fiel verletzungsbedingt aus. Die Mannschaft war nun hellwach und bewies sogleich tolle Moral, was bereits nach knapp 2 Minuten später mit dem Anschlusstreffer belohnt wurde. Nach tollem Solo von Golob Mathias konnte Eulenhaupt Peter den Abpraller nützen und den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Noch vor der Halbzeitpause legte Eulenhaupt Andreas mit einem Gewaltschuss nach und erhöhte für den HSC auf 2:1.
Nach der Halbzeit warfen die Harder alles nach vorne und wieder war es unser Keeper Aberer Michael der uns im Spiel hielt. So blieb er auch nach einem schnellen Konter der Bones im 1 gegen 1 Sieger, als er mit einer tollen Parade auch diesen Angriff zunichte machte.

Die Harder waren sichtlich gefrustet und versuchten nun mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzwingen und gingen eins ums andere Mal übermotiviert in die Zweikämpfe. Der eine oder andere von uns ließ sich leider davon anstecken und so gab es gegen Ende auch für uns viele unnötige Strafen. Die letzten Minuten waren wir wieder komplett und spielten die Zeit ruhig und kontrolliert herunter. Großes Lob an die Schiris, die trotz teilweiser turbulenter Szenen immer den Überblick behielten und das Spiel souverän leiteten.

Interview mit #16 Marcell Pichler:

Trotz schlechtem Beginn und Rückstand holten wir uns noch den 2:1 Sieg gegen Hard und somit den 7ten Sieg im 7ten Pflichtspiel. Die Mannschaft hat sich trotz Rückstand nicht unterkriegen lassen und phasenweise ihr Potenzial unter Beweis gestellt. Auch die eine oder andere Baustelle war noch auszumachen. Wir werden als Team kontinuierlich daran arbeiten auch diese in den Griff zu bekommen und sind optimistisch fürs neue Jahr =).

Wir hoffen, dass unsere Serie noch ein bisschen anhält und wünschen allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Euer Team HSC II

Share This