Einen erfolgreichen Start in die Play-offs erwischte die zweite Mannschaft des HSC Hohenems. Gegen den HC Röfix Röthis feierten unsere Steinböcke einen 3:0 Erfolg.

Trotz starkem Schneefall kamen an die 70 Eishockeyfans auf die Kunsteisbahn nach Hohenems und sahen von Beginn an ein umkämpftes Spiel. Beide Teams waren engagiert im Spiel nach vorne und fanden immer wieder gute Möglichkeiten vor. So war es dann in der neunten Minute auch Andreas Eulenhaupt der die Steinböcke mit 1:0 in Führung brachte. Es blieb auch in der Folge ein flottes Spiel – Tore waren aber in der weiteren Phase Fehlanzeige. So ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause.

Auch in Halbzeit zwei blieb es bei einer offenen Partie. Doch während HSC Goalie Michael Aberer an diesem Abend keinen Treffer zuließ, musste der Gäste Keeper noch zweimal hinter sich greifen. In der 55. Minute erhöhte Kevin Wank auf 2:0 und zwei Minuten vor Spielende sorgte Andreas Eulenhaupt im Powerplay mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung.

Damit stellen unsere Steinböcke in der Best-of-three Halbfinalserie gegen Röthis auf 1:0. Das zweite Spiel findet dann am 17.02., ebenfalls auf der Kunsteisbahn Hohenems statt.

VEHL 3 – 1. Halbfinalspiel
SC Hohenems II – HC Röfix Röthis – 3:0 (1:0, 2:0)
Tore: Eulenhaupt Andreas (2), Wank

Stand in der Best-of-three Serie: 1:0

Share This