HC Torpedo Feldkirch vs SC Hohenems II

Vergangenen Sonntag den 20.01.2013 stand die zweite Mannschaft des SC Hohenems auf dem Prüfstand. Zum ersten mal trafen die Cracks der zweiten Mannschaft auf den Tabellenzweiten HC Torpedo Feldkirch. Es würde kein leichtes Spiel werden, so viel stand bereits zu Beginn fest. Beide Teams waren bereits für das Playoff-Halbfinale qualifiziert, doch es galt den Gegner genau unter die Lupe zu nehmen und die Tabellenführung zu verteidigen.

Etwas zu siegessicher starte der HSC in die erste Hälfte. Da der HC Torpedo Feldkirch jedoch nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte, kam es wie es kommen musste. Die Feldkircher rissen bereits zu Beginn das Spiel in ihre Hände und überraschten unsere Mannschaft mit hohem Tempo und gutem Körpereinsatz. Hochverdient bauten die Gastgeber eine 3:0 Führung auf. Golob Mathias sah schließlich die Chance und verkürzte auf 3:1. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, denn die 1. Linie der Feldkircher setzte sofort nach und erhöhte zum Pausenstand von 4:1.

In der zweiten Hälfte drehte sich das Blatt. Der HSC II fasste sich ein Herz und setzte sich noch einmal zur Wehr. Lange Minuten verstrichen, bis Defender Lins Benjamin die Scheibe in einer angezeigten Offside-Situation eigentlich nur in Richtung Goalie einschießen wollte. Dieser jedoch sichtlich Überrascht vom Schuss, konnte nicht schnell genug reagieren und musste so den Emsern einen weiteren Treffer zum 4:2 gönnen. In einer von Strafen durchzogenen zweiten Hälfte, gab es noch zwei weitere gute Chancen für die Gastgeber. Doch auch die Hohenemser Cracks schliefen jetzt nicht mehr. Zehn Minuten vor Schluss war es Nachbauer Philip der im Powerplay der Emser den 4:3 Anschlusstreffer erzielte.

Den möglichen Ausgleich vor Augen, wurde noch einmal tief in die Trickkiste gegriffen und jede Kombination versucht. Es kam zu vielen sehr guten Chancen und Torpedo Goalie Dietrich hatte sichtlich alle Hände voll zu tun, doch es sollte nicht sein und so blieb es beim Endstand von 4:3 für den HC Torpedo Feldkirch.

Bereits am Mittwoch, 23.01.2013, 18.30 Uhr haben unsere Jungs die Möglichkeit auf eine Revanche, dann ist der HC Torpedo Feldkirch zu Gast im Hexenkessel.

Interview mit Nachbauer Philip #21:
Uns ist heute das passiert was eigentlich nicht passieren darf, wir haben uns auf den bisherigen Siegen der Saison ausgeruht und fühlten uns zu Beginn zu sicher. Die zweite Hälfte haben wir zwar 0:2 gewonnen, aber die erste eben 4:1 verloren. Das wir mehr können haben wir in den Spielen zuvor gezeigt. Beim Retourmatch am Mittwoch wird uns dieser Fehler sicher nicht noch einmal passieren.

Spiel verpasst – Kein Problem www.ländlehockey.at zeigt dir die Highlights:

Hier gehts zum Video

Share This