Hohenems mit einem Bein im Halbfinale

24.Jan.2016 | Eliteliga, Spielberichte

Hohenems mit einem Bein im Halbfinale

24.Jan.2016 | Eliteliga, Spielberichte

Hohenems mit einem Bein im Halbfinale

24.Jan.2016 | Eliteliga, Spielberichte

Einen großen Schritt in Richtung Play-off machte der SC Hohenems am Samstag mit dem 5:4 Erfolg gegen die Falcons aus Brixen. Kainz und Co. fehlt damit nur noch ein Punkt für die fixe Play-off Teilnahme.

In das Duell gegen Brixen gingen die Steinböcke dabei äußerst engagiert und auch sehr motiviert. Hohenems war zu dieser Zeit das bessere Team auf dem Eis und konnte sogar in Unterzahl einige tolle Möglichkeiten erarbeiten. Torjubel gab es allerdings erst in der 14. Minute als Michael Lissek nach schöner Vorarbeit von Benny Grafschafter und Thomas Rinderer zum 1:0 einnetzte.

Auch im Mittelabschnitt blieb die Partie schnell und beide Teams boten ein tolles Eishockeyspiel. Die Südtiroler konnten dann in der 22. Minute durch Vigl ausgleichen und das Spiel war wieder offen. Der HSC aber weiterhin mit mehr Spielanteilen und Roman Scheiber bringt die Hausherren in der 32. Minute im Powerplay erneut in Führung. Doch noch vor der zweiten Pause können die Brixner nochmals ausgleichen – Sottsas trifft in Überzahl zum 2:2.

Der Schlussabschnitt gestaltete sich dann ausgeglichener und auch die Gäste aus dem Südtirol kamen immer wieder gefährlich vor das Tor von Matthias Fritz. Oliver Schenk bringt dann die Falcons in der 46. Minute erstmals an diesem Abend in Führung – 2:3. Die Antwort der Gastgeber ließ dann aber nicht lange auf sich warten und Roman Scheiber trifft erneut im Powerplay zum 3:3. Gästetorhüter Kinkelin machte in weiterer Folge zahlreiche gute Emser Möglichkeiten zu nicht und hielt sein Team im Spiel. In der 53. Minute passt Christian Gmeiner dann allerdings ideal auf Johnny Hehle und dieser trifft zum 4:3 für Hohenems. Brixen riskiert in der Endphase dann alles, nimmt im Powerplay den Torhüter vom Eis und versucht mit sechs Feldspielern noch den Ausgleich zu erzielen. Doch Roman Scheiber kann sich dann die Scheibe schnappen und trifft zum 5:3 ins leere Tor. 40 Sekunden vor Ende kann Christian Sottsas zwar noch zum 5:4 verkürzen, doch der SC Hohenems feiert am Ende einen knappen, aber verdienten Erfolg und öffnet die Play-off Tür.

Hohenems bleibt an vierter Stelle der Tabelle, konnte aber den Abstand zum fünften Rang vergrößern und benötigt in den restlichen drei Spielen noch einen Punkt um endgültig das Play-off Ticket zu lösen.

SC Hohenems  –   HC Falcons Woodone  5:4 (1:0, 1:2, 3:2)
Tore: Scheiber (3), Hehle, Lissek, bzw. Sottsas (2), Vigl, Schenk

 

WEITERE NEWS

Emser VEHL Team greift wieder an

Emser VEHL Team greift wieder an

Mit einem neuen Trainerteam und einem breiten Kader wird auch das VEHL Team des SC Hohenems in der neuen Saison wieder angreifen. Seit rund zwei Wochen stehen auch die Cracks des HSC II wieder auf dem Eis und bereiten sich auf die neue Saison vor. Das Team wird dabei...

HSC mit Vertragsverlängerung abseits vom Eis

HSC mit Vertragsverlängerung abseits vom Eis

Während sich die Cracks des SC Hohenems bei den schweißtreibenden Trainingseinheiten auf die neue Saison vorbereiten, konnten die Vereinsverantwortlichen auch abseits vom Eis eine wichtige Partnerschaft verlängern. HSC Obmann Michael Töchterle und Ehrenpräsident Hans...

Drei Youngsters für die Steinböcke

Drei Youngsters für die Steinböcke

Mit Daniel Rüdisser, Philipp Geist und Manuel Merk verstärkt sich der HSC für die kommende Saison mit drei jungen Spielern. Mit dem Verteidiger Daniel Rüdisser und dem Stürmer Philipp Geist kommen dabei zwei junge Spieler vom EHC Lustenau nach Hohenems, die bei den...

Präsentiert von unsere Sponsoren

Share This