Salzmann Hafenbau
Protos
Mutz Kanzlei
Metallau Röthlin
CCL Labels
Peter Dachdecker
Primus Möbel
Nachbauer Immobilien
Engel Dornbirn
Tiefenthaler
TGS
Kutzer Spenglerei
TOP LED – Jochen Nachbaur
Ecco
Muxel Holz
Stolze Partner des SC Hohenems

Der SC Hohenems steckt in der Krise. Zum dritten Mal in Folge verließen die Steinböcke als Verlierer das Eis. Am Samstag konnte man auch gegen die Falcons keine Punkte einfahren in dieser hochklassigen Partie.

Im ersten Drittel gab es für das Emser Publikum einiges zu sehen, ein gegenseitiges Abtasten und diversen Chancen auf beiden Seiten mit leichter Überlegenheit auf Seiten der Steinböcke. Doch sowohl in Sachen Tempo und Chancenauswertung war noch viel Luft nach oben und so ging es mit einem torlosen 0:0 in die erste Drittelpause.

Die Emser Fans mussten sich nicht nur  mit diversen Heißgetränken auf Temperatur bringen, das Spielgeschehen im ersten Drittel konnte hierzu auch seinen Beitrag leisten. Zu Beginn des 2. Drittels machten unsere Jungs ordentlich Tempo und spielten die Falcons an die Wand. In der 21 Spielminute war es dann soweit, nach einem schönen Zuspiel von Roman Scheiber konnten Johnny Hehle zum 1:0 für die Steinböcke einnetzen. Zu diesem Zeitpunkt war diese Führung absolut verdient. Im weitern Verlauf des Spiels entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, mit überragenden Keeper auf beiden Seiten. Nicht nur unser Goali Matze Fritz sondern auch der Brixner Goali entschärften eine Vielzahl an Emser Großchancen und hielt die Südtiroler im Spiel. Mit dieser knappen aber verdienten 1:0 Führung ging es in die 2. Drittelpause.

Zu Beginn des letzten Drittels entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten, in dieser sehr fair geführten Partie. Beide Team erhielten einen perfekten Matchplan und waren aufeinander sehr gut eingestellt. In der 48. Spielminute waren die Emser in Überzahl und machten Druck auf das Tor der Falcons. Bei angezeigter Strafe gegen Hohenems fuhren die Südtiroler ein Break und kamen zum 1:1 Ausgleich. Das war bitter, durch einen individuellen Fehler brachten man die Falcons zurück ins Spiel . Nach diesem Ausgleich erspielten sich beide Team diverse Chancen im Minutentakt, die aber durch überragende Leistungen der Keeper entschärft wurden. An diesem Abend kam es aber noch bitterer für die Emser, in der 58. Spielminuten kamen die Brixner gefährlich vor das Gehäuse der Emser und trafen zum 2:1 Siegestreffer.

Eine schmerzliche Niederlage für die Emser, eine schnelle und fair geführte Partie und einem herausragendem Keeper auf Seiten der Südtiroler. Bei 47 abgegebenen Schüssen klingelte es nur 1 mal im Gehäuse der Falcons, der Knackpunkt in dieser absolut spannenden Partie, war die Chancenauswertung. Im Moment ist etwas Sand im Getriebe, es wartet viel Arbeit auf Coach Heimo Lindner und unser Team. Schon im nächsten Spiel (diesmal am Freitag) zu Hause gegen die Silz Bulls werden unsere Jungs alles daran setzen, um auf die Siegesstraße zurückzukehren.

Kopf hoch Jungs!

No retreat – no surrender!
Wir sind die Emser!

Per Time Score GS Team Scored by Assist by Assist 2 by On Ice Home On Ice Away
2 20:47 1:0 EQ SCH Hehle J. (3) Scheiber R. (64) Martin F. (6) 3,64,6,27 35
3 47:36 1:1 SH1 HCF Demetz F. (7) Rainer C. (77) 27 7,77,35
3 57:20 1:2 GWG EQ HCF Schenk O. (86) Rossaro D. (71) 27 86,71,35
Share This