Loacker Recycling
anaya
Leitner Marktforschung
Vitaltreff Bregenz
Nachbauer Immobilien
Hassler
Protos
Strabag
Samina
Gutschi
Vreal
metall bau roethlin
VLBG Spitze
Mutz Kanzlei
Arte Viva
Eishockey in Hohenems - In Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

In einem tollen und spannenden Eishockeyspiel feiern unsere Steinböcke am Samstag Abend in der sechsten Runde der Eliteliga einen 4:2 Heimerfolg gegen die WSG Swarovski Wattens. Mit diesem Erfolg sichert sich unsere Mannschaft den zweiten Tabellenplatz ab und sind erster Verfolger von Leader Kundl.

Über 300 Eishockeyfans sahen von Beginn ein flottes und sehr gutes Spiel zwischen dem HSC und dem amtierenden Meister aus Wattens. Beide Teams kommen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor und so entstand in der Anfangsphase ein offenes Spiel. In der 12. Minute nutzen die Tiroler dann einen Fehler der Emser in der Mittelzone und schnappen sich die Scheibe. Habsburg-Lothringen passt ideal auf Julian Jagersbacher und der schießt zum 1:0 für Wattens ein. Das Spiel blieb weiterhin völlig offen und der HSC drückte auf den Ausgleich. Trotz einem deutlichen Chancenplus für die Steinböcke wollte im ersten Drittel kein Tor mehr fallen und so ging es mit dem 1:0 für die Pinguins aus Wattens in die Pause.

Den besseren Start in den Mittelabschnitt fanden dann die Gäste aus Wattens. Manuel Holaus bringt die Pinguins im Powerplay in der 30. Minute auch mit 2:0 in Führung. In weiterer Folge werden die Emser aber wieder stärker und kommen vermehrt zu guten Möglichkeiten. In der 35. Minute schöner Angriff in Überzahl durch Martin Zeilinger und Benny Staudach, welchen Benjamin Poredos zum 1:2 Anschluss abschließt. Dies ist gleichzeitig auch der Stand nach 40 Minuten.

Der HSC kann dann im Schlussdrittel nochmals zulegen und dreht das Spiel innerhalb von sechs Minuten zu seinen Gunsten um. Zuerst ist es Pascal Kainz in der 43. Minute der im Powerplay zum 2:2 Ausgleich trifft. Knapp drei Minuten später bringt Benny Staudach den HSC erstmals an diesem Abend in Führung und Raphael Kalb erhöht in der 49. Minute gar zum 4:2 für die Emser. Wattens hatte in weiterer Folge durch einen Penalty noch die große Chance zum Anschluss, aber Matthias Fritz im HSC Tor blieb im Duell mit dem Wattens Stürmer Sieger. Der HSC spielte das Spiel nun sicher nach Hause und feierte am Ende einen verdienten 4:2 Erfolg gegen die WSG Wattens Pinguins.

„Wir haben das Spiel noch drehen und in einem tollen Spiel noch gewinnen können. Ich bin mit der Leistung des Teams sehr zufrieden“, so die erste Reaktion von Ems Trainer Arno Ulmer. Mit diesem Sieg bleibt der HSC auf Rang zwei der Tabelle und trifft am kommenden Freitag im nächsten Schlagerspiel auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer Kundl.

SC Hohenems – WSG Swarovski Wattens 4 : 2 (1:0, 1:1, 2:1)
Tore: Poredos, Kainz, Staudach, Kalb R. bzw. Jagersbacher, Hollaus M.

An dieser Stelle ein herzliches Danke für die tolle Unterstützung unserer Fans. DANKE
BE PART OF HOCKEYTOWN

Share This