BHT Transporte
Stadt Hohenems
Amann Reisen
Strabag
ASVÖ
Tectum
imwest – vlv
A1 Rankweil
Leitner Marktforschung
Sinalco
Nachbauer Immobilien
Spiegel Immo
anaya
Prock Blitzschutz
Andreas Hofer Immobilien
Eishockey in Hohenems - In Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Im erwartet schweren Auswärtsspiel bei den Silzer Bulls mussten sich unsere Steinböcke am vorletzten Spieltag im Grunddurchgang mit 3:7 geschlagen geben. Damit fällt die Entscheidung über die Play-off Teilnahme erst am letzten Spieltag kommende Woche.

Das Spiel in Silz begann sehr flott und unser Team konnte auch gut mithalten. Nach neun Minuten stand es 1:1 – Torschütze für den HSC, Benny Staudach. Doch knapp eine Minute später gingen die Silzer Bulls mit 2:1 in Führung und noch vor der ersten Pause konnten die Gastgeber gar auf 3:1 erhöhen.

Auch in der Folge nutzten die Silzer ihre Möglichkeiten aus und so stand es nach 40 Minuten 5:2 für die Tiroler. Auch im Schlussabschnitt musste der HSC dann zwei weitere Treffer zulassen und so stand am Ende ein 7:3 für den Gastgeber auf der Anzeigentafel der Eisarena in Silz.

“Es war das erwartet schwere Spiel, aber unsere Jungs haben einen guten Job gemacht”, so HSC Präsident Stefan Fischer nach dem Spiel in Silz. In der Tabelle bleibt der HSC auf Rang vier und somit auf einem Play-off Platz. Das Play-off Ticket ist aber noch nicht sicher, dazu muss kommende Woche ein Sieg im Heimspiel gegen Kundl her oder der EC Ehrwald darf nicht beim EHC Montafon gewinnen.

20. Spieltag Eliteliga

SV Silz – SC Hohenems – 7:3 (3:1, 2:1, 2:1)
Tore: Kluibenschädl, Toff (2), Praty (2), Piffer, Simperl bzw. Staudach (2), Bottesi

Share This