Unsere Steinböcke konnten am Sonntag mittag mit einem Sieg gegen die Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau die Tür ins Halbfinale weit öffnen. Die Emser siegten in Feldkirch mit 5:2 und liegen nun fünf Punkte vor der Spg auf Rang vier.

Die Ausgangslage vor dem Derby gegen die Spielgemeinschaft war klar – ein Sieg muss her um im Kampf um das Play off Ticket die besten Chancen zu haben. Aber auch die Spg braucht noch jeden Punkt um sich die Möglichkeit auf das Halbfinale offen zu lassen.

Dementsprechend gingen beide Teams ans Werk. Die Emser versuchten von Beginn an das Spiel an sich zu reißen und konnten in der sechsten Minute durch ein Tor von Martin Zeilinger auch mit 1:0 in Führung gehen. Weitere Tore waren im ersten Abschnitt Fehlanzeige und so ging es mit der knappen Führung für unsere Truppe in die erste Pause.

Im zweiten Drittel konnte Patrick Peter auf 2:0 erhöhen, doch nur kurze Zeit später trafen die Gastgeber im Powerplay zum 1:2 Anschlusstreffer. Es blieb spannend und knapp.

Benny Staudach sorgte dann aber gleich zu Beginn des letzten Drittels für die erneute Zwei-Tore Führung und scorte zum 3:1. Doch nur vier Minuten später konnte die Spielgemeinschaft erneut verkürzen und stellte auf 2:3. Sebastian Bottesi traf fünf Minuten vor Spielende zur Vorentscheidung zum 4:2 und Michael Lissek sorgte mit einem Emty-Net Goal für den vollen Erfolg unserer Steinböcke.

Der HSC liegt somit drei Runden vor Ende des Grunddurchganges mit fünf Punkten vor der Spielgemeinschaft und hat zudem noch zwei Spiele weniger ausgetragen. Die Tür ins Halbfinale ist nun ganz weit offen und mit einem Sieg am Dienstag im Nachtragspiel in Ehrwald könnte man sie fast ganz öffnen.

WIR BEDANKEN UNS BEI DEN ZUSCHAUERN UND VOR ALLEM BEI UNSEREN FANS FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG!

Share This