Vor 600 Eishockeyfans im Hohenemser Herrenriedstadion feierten unsere Steinböcke am dritten Spieltag der Eishockey Eliteliga einen klaren 6:1 Erfolg gegen den EHC Aktivpark Montafon.

Tolle Kulisse beim ersten Vorarlberger Derby in der Eishockey Eliteliga zwischen dem SC Hohenems und dem EHC Aktivpark Montafon in der Eisarena Hohenems. Knapp 600 Eishockeyfans sahen dabei ein flottes und temporeiches Spiel, in welchem unsere Mannschaft von Beginn an versuchte mit ihrem schnellen Spiel das Kommando zu übernehmen. Gleich in der ersten Minute Powerplay für die Steinböcke, welches aber nicht genutzt werden konnte und so war es in der fünften Minute Sebastian Galehr der in Überzahl für den EHC Montafon die Gäste  mit 1:0 in Führung bringen konnte. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 12. Minute kann Benny Staudach einen schönen Angriff über Martin Zeilinger und Klaus Tschemernjak zum 1:1 Ausgleich abschließen. Kurze Zeit später schickt Schiedsrichter Martin Bogen den Montafoner Ronald Netzer nach einem Kniecheck mit einer 5+ Spieldauerstrafe frühzeitig unter die Dusche und der HSC nun mit der Möglichkeit auf die Führung. Zwar drückten unsere Cracks und kommen zu guten Möglichkeiten, doch Tor wollte keines fallen. Dafür hatte Montafon Stürmer Patrick Ganahl in dieser Phase in einem schnellen Konter die Möglichkeit sein Team erneut in Führung zu bringen – HSC Keeper Matze Fritz hielt seinen Kasten aber sauber. Kurz vor der Pause doch nochmals Torjubel in der Eisarena Hohenems, nachdem Klaus Tschemernjak den Führungstreffer für unsere Steinböcke erzielen konnte. Mit dem 2:1 ging es auch in die erste Drittelspause.

Schnelles und tolles Spiel auch zu Beginn des zweiten Drittels, wobei der Hausherr die Partie über weite Phasen im Griff hatte. Zeilinger und Co. hatten einige gute Möglichkeiten, während die Gäste aus dem Montafon vor allem über die Konter gefährlich blieben. In der 30. Minute erzielt Benny Grafschafter nach schöner Vorlage von Christian Messner und Dominic Hänsler das 3:1 für den HSC. Knapp drei Minuten später bereiten die beiden auch den vierten Treffer durch Pascal Kainz zum 4:1 vor. Bei diesem Stand ging es auch in die zweite Pause.

In letzten Spielabschnitt gab HSC Coach Arno Ulmer unseren Cracks mit auf den Weg sich vermehrt um die Defensivarbeit zu kümmern und so ergaben sich auch noch gute Möglichkeiten für den EHC Montafon. Doch HSC Goalie Matthias Fritz war wiedermal in ausgezeichneter Form und ließ keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. So war es auf der anderen Seite in der 52. Minute Benny Grafschafter mit dem 5:1 und knapp drei Minuten vor Spielende Kapitän Martin Zeilinger mit dem 6:1 welche für die Entscheidung zu Gunsten des SC Hohenems sorgten.

Unser Team feierte damit den zweiten Saisonsieg und bleibt in der Tabelle unter den Top 3. Der Erfolg wurde anschließend bei der Aftergame Party im Witzigmann bei Mike Häfele gefeiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren tollen Fans und Zuschauern für die Unterstützung. VIELEN DANK.

SC Hohenems  –  EHC Montafon – 6:1 (2:1, 2:0, 2:0)
Tore: Staudach, Tschemernjak, Grafschafter (2), Kainz, Zeilinger bzw. Galehr

Videobeitrag zum Spiel  

Share This