Die Cracks des SC Hohenems machten sich am 12. Spieltag der Eishockey Eliteliga selber ein Geschenk und nehmen beim 4:0 Erfolg bei den Silz Bulls alle drei Punkte mit ins Ländle. 

Die Steinböcke versuchten dabei gleich von Beginn an das Spiel zu machen und nutzten dazu gleich das erste Überzahlspiel. In der sechsten Minute trifft Christian Gmeiner zum 1:0 für die Emser. Kainz und Co. bleiben auch in weiterer Folge die bessere Mannschaft auf dem Eis, scheitern im Abschluss aber immer wieder an Silz Keeper Wolk.

Auch im Mittelabschnitt viele Strafen für die Tiroler und Martin Zeilinger nutzt in der 26. Minute eine weitere Überzahlmöglichkeit und netzt zum 2:0 ein. Hohenems scheint nun das Spiel im Griff zu haben und Patric Scheffknecht macht in der 54. Minute mit dem 3:0 alles klar. Auch der dritte Treffer der Emser Cracks entstand dabei im Powerplay. In der 56. Minute trifft Roman Scheiber dann noch zum 4:0 Endstand – dieses Mal trifft Hohenems allerdings in Unterzahl.

Für den SC Hohenems sind es drei wichtige Punkte im Kampf um einen Play_off Platz. Bereits am Stefanitag geht es dann mit dem Spiel bei den Dragons in Kufstein im direkten Duell um den vierten Platz.

SV Silz Bulls  –  SC Hohenems  0:4 (0:1, 0:1, 0:2)
Tore: Gmeiner, Zeilinger, Scheffknecht, Scheiber

 

Share This