Nach einem soliden Grunddurchgang startet der HSC am Wochenende in die Play-off Phase der Tiroler Landesliga. Im Viertelfinale geht es in einer Best-of-three Serie gegen die Telfs Knights.

Dabei können die Steinböcke auf einen guten Grunddurchgang zurück blicken: „Wir haben einen soliden und guten Grunddurchgang gespielt. Es war auch unser Ziel, als Erster oder Zweiter in die Play Offs zu gehen“, so Coach und Sportchef Heimo Lindner in einem kurzen Resümee. Zwar gab es im Verlaufe der Saison immer wieder Verletzungen und das Team konnte kein Spiel vollständig absolvieren, trotzdem gab es für die Emser in 14 Spielen 13 Erfolge und am Ende den ersten Platz. „Diese Leistung im Grunddurchgang sehe ich als Erfolg des gesamten Teams. Wir hatten auch viele enge Spiele, die wir für uns entscheiden konnten“, so Heimo Lindner über die Gründe für die bisher erfolgreiche Saison.

Mit dem ersten Platz nach dem Grunddurchgang haben die Emser nun im gesamten Play-off das Heimrecht im ersten Spiel. Im Viertelfinale wartet mit den Telfs Knights der Neuling in der Tiroler Eishockeyszene. Der Verein wurde erst im vergangenen Sommer gegründet, konnte mit zahlreichen erfahrenen Spielern aber schon tolle Leistungen zeigen. Erst vergangene Woche traf der HSC auf die „Ritter“ und die Tiroler präsentierten sich mit einer sehr guten Leistung. Am Ende reichte es für die Telfer im Grunddurchgang zwar nur für zwei Siege, trotzdem darf man die Knights nicht unterschätzen und zudem hat das Play-off bekanntlich seine eigenen Regeln.

Das erste Viertelfinal Duell zwischen dem HSC und den Knights steigt am kommenden Samstag, 8. Februar um 17.30 Uhr im Eisstadion Hohenems. Das zweite Spiel in der Ice Sport Arena Telfs findet am kommenden Mittwoch, 12. Februar, 19.30 Uhr statt. „Wir freuen uns jetzt endlich auf den Start der Play Offs und werden alles geben um möglichst weit zu kommen“, so der HSC Headcoach abschließend.

 

Share This