Beerli
Tiefenthaler
Meisinger
Samina
TGS
Stanztech
Tschelisnig
Maier Maler
Sinalco
Jeep
Büro für Sicherheit
Prock Blitzschutz
Donauversicherung
Create Sports
Arte Viva
Eishockey in Hohenems - In Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Der HSC feiert auch im zweiten Vorbereitungsspiel im Hinblick auf die neue Saison einen vollen Erfolg. Gegen Ligakonkurrent Spg Feldkirch/Lustenau gibt es einen klaren 8:1 Sieg. 

Das HSC Trainerteam Arno Ulmer und Martin Gregor konnte dabei fast auf den gesamten Kader zurückgreifen und ließ vier komplette Linien auflaufen. Die Emser Cracks konnten dabei spielerisch wieder überzeugen und führten nach dem ersten Drittel verdient mit 2:0. Auch in weiterer Folge liessen Staudach und Co. nichts anbrennen und fuhren einen ungefährdeten 8:1 Erfolg ein. Erwähnenswert ist hier noch das Comeback nach einer verletzungsbedingten Pause vom Keeper Jan Prager,  welcher 60 Minuten im Kasten der Steinböcke eine ansprechende und gute Leistung bot.

Die Trainer konnten trotzdem noch einige Verbesserungspunkte finden, welche nun bis zum Saisonstart noch trainiert werden: “Unser Team ist sicher noch nicht auf dem höchstmöglichen Leistungslevel, ist aber auf einem sehr guten Weg dahin”, so Stürmer Alexander Perera.

Weiter gehts im Pre-Season-Programm mit dem nächsten Testspiel am kommenden Samstag, 05.09., gegen den EHC Uzwil Hawks (2. Liga Schweiz). Spielbeginn im Messestadion Dornbirn ist um 16 Uhr.

SC Hohenems – Spg Feldkirch/Lustenau   8:1 (2:0, 3:1, 3:0)

hscspgprager

HSC Keeper Jan Prager mit einem tollen Comeback

Share This