Das VEHL Team des HSC feierte am Sonntag im Topspiel der VEHL1 Runde gegen die DEC/ECB Juniors einen 6:5 Erfolg im Penaltyschießen und übernimmt damit auch die Tabellenführung in der Vorarlbergliga.

Im Dornbirner Messestadion lieferten sich dabei beide Teams von der ersten Minute ein flottes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der Anfangsphase leichte Vorteile für die Gastgeber und daraus resultierend in der zehnten Minute auch die Führung für die Juniors. Die Emser aber keineswegs geschockt, kamen auch immer wieder zu guten Möglichkeiten und noch vor der ersten Pause nutzte Martin Zeilinger ein Powerplay und netzte zum 1:1 Ausgleich ein.

Das Speil blieb offen und im Mittelabschnitt ging es Schlag auf Schlag. Zuerst gingen die Dornbirner im Powerplay erneut in Führung, ehe Christian Messner, ebenfalls in Überzahl wieder ausgleichen konnte. Zu Halbzeit des Spieles brachte Fender die Hausherren mit 3:2 in Führung, doch auch diese konnten die Emser schnell wieder ausgleichen – Patrick Breuss in Unterzahl zum 3:3. Andreas Beiter sorgte noch im zweiten Abschnitt für die erstmalige Führung der Steinböcke.

Im Schlussabschnitt brachte Patrick Breuss den HSC gar mit 5:3 in Front. Das Spiel blieb spannend und in der Schlussphase konnten die Juniors durch Spiegel und Hofer nochmals ausgleichen und so leuchtete am Ende ein 5:5 von der Anzeigentafel im Messestadion.

Die Entscheidung musste somit im Penaltyschießen fallen und hier konnte Benny Staudach den entscheidenden Treffer für den 6:5 Erfolg der Emser landen. Damit übernehmen die Cracks von Coach Jörg Kopeinig auch die Tabellenführung in der VEHL1 vor den Juniors. Das nächste Spiel bestreitet das Emser Team am 24- November, wenn der EHC Montafon im Herrenriedstadion zu Gast sein wird.

„Spirit of Hockey“ VEHL1
DEC/ECB Juniors – SC Hohenems 5:6 SO (1:1, 2:3, 2:1)
Tore: Schwendinger, Göggel, Fender, Spiegel, Hofer bzw. Zeilinger, Messner, Beiter A., Breuß (2), Staudach;

Share This