Die Saison 2014/15 ist für den SC Hohenems mit dem Cuperfolg und dem Einzug ins Eliteliga-Halbfinale erfolgreich zu Ende gegangen, kann somit zwischenzeitlich schon wieder zu den Geschichtsbüchern gelegt werden. Die Augen in der Grafenstadt sind bereits wieder auf die kommende Saison gerichtet.

Drei Saisonen spielt der SC Hohenems nun bereits in der bundesländerüberschreitenden Eliteliga und hat sich dort bestens etabliert. Für die kommende Saison konnten sich die Vereine aber noch nicht für eine klare Linie entscheiden. Laut Meisterschaftsausschreibung des Tiroler Eishockey Verbandes wird ein Transferkartenspieler erlaubt bzw. wird auch die Nicht-Bundesland-Spieler Regelung aufgelockert. „Dies ist nicht im Interesse unseres Vereins, da wir der Meinung sind, dass dies sportlich sowie finanziell nicht der richtige Weg für die Eliteliga sein kann. Deshalb werden wir innerhalb des Vorstands eine weitere Teilnahme an der Eliteliga in den nächsten Tagen genau prüfen und überdenken“, so die aktuelle Stellungsnahme des SC Hohenems. Zum aktuellen Zeitpunkt kann daher noch keine definitive Entscheidung bezüglich einer Teilnahme an der Eliteliga bekanntgeben werden, die Vorzeichen sehen allerdings nicht gerade positiv aus. Meldefrist ist Ende Monat.

Nichts desto trotz laufen auch in Hohenems die Vorbereitungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Unabhängig von der ersten Mannschaft soll weiterhin verstärkt ein Augenmerk auf den Nachwuchs gelegt werden. Hier wollen die Vereinsverantwortlichen wieder zahlreiche neue Spieler zur schnellsten Sportart locken. Zudem soll auch die Infrastruktur in Hohenems weiter ausgebaut und bestmöglich verbessert werden.

Die Verantwortlichen des SC Hohenems sind somit schon wieder voll an der Arbeit um für die kommende Saison die besten Voraussetzungen für die Cracks zu bieten. Nähere Infos folgen in der kommenden Woche….

pfanner_bw             maier_bw

 

Share This