Manuel Schnetzer von der gleichnamigen UNIQA Generalagentur gibt einen Einblick in die Premiumpartnerschaft mit dem SC Hohenems.

Wie bist du zum Eishockey gekommen und in weiterer Folge auch Partner des HSC geworden?
Zum Eishockey – speziell zum HSC – kam ich vor rund 15 Jahren. Da kannte ich einige Personen und Spieler vom Eishockey und speziell im Eisstadion Hohenems herrschte stets ein gutes Flair. Das gefiel mir und so ging ich gerne öfters auf ein Spiel.

Warum seid ihr mit der UNIQA Generalagentur Premiumpartner in Hohenems?
Die Entwicklung in den letzten Jahren hat mich sehr überzeugt. Die Mitgliederanzahl erhöhte sich ständig und auch sportlich konnte man sich immer steigern. Die Erfolge und die Titel sprechen für sich. Was aber ganz oben an den Erfolgen ersichtlich ist, beginnt bereits unten – die Nachwuchsarbeit wird in Hohenems sehr ernst genommen und das ist das Fundament eines jeden Sportvereines.

Was schätzt du an der Partnerschaft mit dem HSC?
Der persönliche Umgang, die Geselligkeit und das intensive Zusammenarbeiten zwischen den Helfern im Verein schätze ich sehr. All das lädt zu einem Besuch in Herrenriedstadion ein.

Wie siehst du die aktuelle Saison und was kann der HSC am Ende der Saison deiner Meinung erreichen?
Der Saisonauftakt ist mit vier Siegen aus vier Spielen geglückt. Mit den Fans und vor allem auch mit der Zusatzeuphorie aufgrund des neuen und schönen Eisstadion müsste hier doch ein weiterer Titel möglich sein.

Share This