Kantersieg gegen den Meister

04.Jan.2020 | Eliteliga, News

Kantersieg gegen den Meister

04.Jan.2020 | Eliteliga, News

Kantersieg gegen den Meister

04.Jan.2020 | Eliteliga, News

Dank einem perfekten Blitzstart und einer tollen Mannschaftsleistung feierte der HSC zum Jahresauftakt einen klaren 10:4 Heimerfolg gegen die Wattens Penguins.

Die Stadionuhr im Eisstadion Herrenried zeigte gerade mal 3.48 Minuten, da hatten Lukas Fritz, Philipp Winzig und Roman Scheiber ihre Visitenkarte schon abgegeben und sorgten für die schnelle 3:0 Führung der Steinböcke. Nach einem Time-out von Gäste Coach Gerhard Puschnik erfingen sich die Penguins etwas, kamen aber in dieser Phase nie so richtig ins Spiel. Zwar konnte Pittl in der elften Minute auf 1:3 verkürzen, doch Marcel Wolf brachte die Emser im Powerplay kurz darauf mit 4:1 in Führung und Philipp Winzig sorgte noch im ersten Abschnitt für das 5:1.

Im Mitteldrittel waren die Wattener von der ersten Minute hellwach und störten immer wieder den Aufbau des Emsers Spieles. Auch in der Offensive kamen die Tiroler immer wieder zu Möglichkeiten, doch HSC Keeper „Matze“ Fritz hielt seinen Kasten sauber. Die Emser wie über die gesamte Partie mit mehr Spielanteilen und so war es kurz vor der zweiten Pause Johnny Hehle der für die Vorentscheidung und das 6:1 der Hausherren sorgte.

Zu Beginn des Schlussabschnittes nutzten die Emser eine doppelte Überzahl und erhöhten durch Lukas Fritz auf 7:1. Die Gegenwehr der Penguins war somit gebrochen und Roman Scheiber netzte in der 44. Minute zum 8:2 ein. Das Spiel längst entschieden, trotzdem gab es in den letzen zehn Minuten noch einige Treffer: Frischmann zunächst mit dem zweiten Tor für Wattens, ehe Winzig und Kutzer auf 10:2 stellten. Der Schlusspunkt des Abends gehörte dann Lukas Schwitzer – mit zwei Treffern stellte der Tiroler zum Endstand von 10:4 für den HSC.

Damit sicherte sich Hohenems mit einer tollen Leistung drei wichtige Punkte und konnte sich in der Tabelle weiter absetzen. Zeit zum ausruhen bleibt für die Cracks von Heimo Lindner aber keine, bereits am kommenden Samstag, 11. Jänner, gastiert mit den Kundl Crocodiles ein weiterer Titelfavorit im Herrenriedstadion.

Tiroler Landesliga – 10. Spieltag
SC Hohenems – WSG Swarovski Wattens Penguins 10:4 (5:1, 1:0, 4:3)
Tore: Winzig (3), Fritz (2), Scheiber (2), Hehle, Wolf, Kutzer bzw. Schwitzer (2), Frischmann, Pittl;

WEITERE NEWS

Ems holte gegen Kundl einen Punkt

Ems holte gegen Kundl einen Punkt

Im ersten Heimspiel der neuen Super-League Saison mussten sich die Cracks von Coach Bernd Schmidle den Crocodiles aus Kundl mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Beide Teams starteten dabei temporeich in das Spiel und so kam es auf beiden Seiten immer wieder zu...

Heimspielwochenende im Herrenried

Heimspielwochenende im Herrenried

Mit dem Super-League Heimspiel gegen die Kundl Crocodiles und dem VEHL-Duell gegen die Harder Haie geht es am kommenden Wochenende für die beiden Kampfmannschaften des SC Hohenems weiter. Nach der knappen 3:4 Niederlage vor einer Woche in Kufstein wartet auf die...

Hockey Youngsters zeigten ihr Können

Hockey Youngsters zeigten ihr Können

Auch die jungen Hockeycracks des SC Hohenems waren am vergangenen Wochenende wieder im Einsatz und zeigten bei den Spielen in Hohenems und Feldkirch ihr ganzes Können. Für das U9 Team der Steinböcke rund um Coach Manuel Kalb ging es dabei in die Feldkircher...

Präsentiert von unsere Sponsoren

Share This