Im Finale der VEHL 2 kommt es am Samstag Abend (20 Uhr) im Eisstadion Hohenems zum zweiten Duell zwischen dem SC Hohenems II und den Bulldogs AH. Das erste Spiel am Dienstag konnten die Messestädter klar mit 6:2 für sich entscheiden.

Das Finale in der VEHL 2 zwischen der zweiten Mannschaft des HSC Hohenems und dem Team der Dornbirner Bulldogs AH ist gleichzeitig auch die letzte Entscheidung im Vorarlberger Eishockey. Die Dornbirner sind dabei klarer Favorit und dominierten den Grunddurchgang klar. Ohne Niederlage zogen Heinzle und Co. in die Play-offs und gaben sich auch hier noch keine Blöße. Die zweite Mannschaft des SC Hohenems beendete den Grunddurchgang hinter den Dornbirnern auf Rang zwei und ist als Titelverteidiger in die zweithöchste Vorarlberger Spielklasse gestartet.

Bulldogs gehen in der Serie mit 1:0 in Führung

Im ersten Finalspiel am Dienstag in der Arena in Dornbirn konnten die Bulldogs AH mit einem 6:2 Erfolg in der Serie mit 1:0 in Führung gehen. Überragender Akteur am Eis war dabei der Dornbirner Christian Grabher mit vier Volltreffern. Der HSC II konnte durch Andreas Eulenhaupt und Frederic Peter den Dornbirner Schlussmann nur zweimal bezwingen und musste sich somit am Ende geschlagen geben.

Für das zweite Spiel am Samstag Abend im eigenen Stadion haben sich die Emser aber einiges vorgenommen und wollen in der Best-of-three Serie unbedingt ausgleichen. Mit viel Kampfgeist und Einsatz soll die Serie noch verlängert werden und die Entscheidung erst im dritten und letzten Spiel fallen.

Finale – VEHL 2 – 1. Spiel
Bulldogs Dornbirn AH – SC Hohenems II – 6:2
Tore: Grabher C. (4), Heinzle K., Stadler B., bzw. Eulenhaupt A., Peter F.;

SC Hohenems II – Bulldogs Dornbirn AH
Samstag, 01.03.2014, 20 Uhr – Eisstadion Hohenems

 

Share This