Schwarz Personal
Mutz Kanzlei
Tectum
Privis
Kyäni
Mohren
A1 Rankweil
Bulu
Bergmann Metallbau
Stadt Hohenems
Stuefer
Hassler
Vreal
VLBG Spitze
Meisterstück
Stolze Partner des SC Hohenems

Im Rahmen der ersten Runde im VEHV Cup kam es am Dienstagabend zum vereinsinternen Duell zwischen dem HSC II und unserer ersten Mannschaft. Am Ende konnte sich aber die Eliteligamannschaft klar und erwartungsgemäß mit 11:1 durchsetzen.

Unsere erste Mannschaft versuchte dabei gleich von Beginn das Kommando zu übernehmen und kam gleich schon in den ersten Minuten gefährlich auf das Tor des HSC II. Die ersten Angriffe konnten noch von Keeper Michael Aberer abgewehrt werden, doch nach knapp vier Minuten erfolgte ein schöner Angriff über Pascal Kainz und Benny Grafschafter, welchen Christian Messner zum 1:0 abschließen kann. Die zweite Garnitur des SC Hohenems kämpft in weiterer Folge und kommt auch zu Möglichkeiten, welche aber von Einsgoalie Philipp Hollenstein vereitelt wurden. In der 11. Minute ist der HSC I Keeper Ausgangspunkt eines schnellen Gegenstoßes – über Hollenstein kommt die Scheibe zu Benny Staudach, welcher dann schön Thomas Rinderer bedient und der zum 2:0 einschießt. Gegen Ende der ersten Halbzeit hat dann unser Eins die Partie sehr gut im Griff und Pascal Kainz nutzt in der 21. Minute einen Scheibenverlust unseres HSC II im Mittelfeld, stürmt alleine auf Michael Aberer zu und verwertet eiskalt zum 3:0. Florian Alfare und Frederic Peter scorten in der ersten Halbzeit zum Pausenstand von 5:0.

Nach der Pause hatte der HSC I die Partie dann fest im Griff und konnte durch weitere sechs Treffer das Spiel sicher nach Hause spielen. Mathias Golob blieb es in der 46. Minute vorbehalten, den Ehrentreffer für unser Zweier Team zu erzielen. Am Ende feierten Zeilinger und Co. einen ungefährdeten 11:1 Erfolg.

SC Hohenems II – SC Hohenems I 1:11 (0:5, 1:6)

Tore: Golob bzw. Messner, Rinderer, Kainz, Alfare, Peter F., Staudach, Fitz, Feiertag, Grafschafter (2), Wiedner

Share This