Im letzten Spiel vor den Weihnachtsfeiertagen muss der SC Hohenems noch einmal reisen und gastiert am Samstag Abend bei den Silz Bulls. Mit einem Sieg wollen Zeilinger und Co. die Feiertage an der Tabellenspitze verbringen.

Nach neuen Spieltagen steht der HSC, für viele etwas überraschend, an der Tabellenspitze der Eishockey Eliteliga und will mit einem weiteren Erfolg am Samstag in Silz diese Position verteidigen. Gegner Silz wird aber alles versuchen um den Leader von der Spitze zu stoßen. Vor einer Woche siegten die Tiroler gegen den EHC Montafon klar mit 9:1, zuvor setzte es gegen Kundl eine knappe 3:4 Niederlage und gegen die Kufstein Dragons unterlagen die Silz Bulls mit 2:6.

Der SC Hohenems ist hingegen nunmehr schon seit acht Spieltagen ungeschlagen – einzig beim Saisonauftakt in Kufstein gab es eine Niederlage. Das erste Duell gegen Silz gewann der HSC in Hohenems klar mit 6:2. Die Tiroler haben aber bereits beim ersten Spiel ihre starke Offensivqualitäten gezeigt und HSC Keeper Matthias Fritz zu einigen Paraden gezwungen.

HSC Coach Arno Ulmer weiß, dass es auch am Samstag in Silz wieder ein schweres Spiel werden wird, trotzdem wollen die Emser mit drei Punkten die Rückreise ins Ländle antreten. Verzichten muss der HSC Trainer auf alle Fälle auf die langzeitverletzten Florian Alfare und Benjamin Poredos. Weiters wird auch Mathias Matloch die Reise ins Tirol nicht mitmachen können.

SV Silz – SC Hohenems
Samstag, 21.12. 2013, 18:00 Eisarena Silz
SR: Wilhelmer Peter, Köb Marius, Schmidt Mario

Share This