Der SC Hohenems wird wie schon in den vergangenen Saisonen auch in der kommenden Spielzeit an der Eishockey Eliteliga teilnehmen. Allerdings werden die Steinböcke weiterhin ohne Legionär und nur mit Vorarlberger Spielern antreten.

Die neue Saison in der Eliteliga bringt dabei einige Änderungen mit sich. So dürfen die Teams ab der Spielzeit 2015/16 erstmals auch ausländische Spieler engagieren und auch die Nicht-Bundesländerspieler Regelung wird stark gelockert. Der HSC wird hier aber kein Risiko eingehen, auch auf die Gefahr hin nicht mehr ganz oben mitzuspielen: „Wir werden in Hohenems weiterhin den Vorarlberger Weg gehen und unseren Cracks im Ländle die Chance geben, auf einem guten Niveau Eishockey zu spielen. Das finanzielle Risiko für einen ausländischen Spieler werden wir dabei nicht auf uns nehmen“, so Vorstand Alexander Perera.

In der Zwischenzeit laufen natürlich die Gespräche mit den Spielern für die kommende Saison. „Wir wollen auch weiterhin ein starkes Team auf die Beine stellen, welches unseren Fans tolles Eishockey bietet“, so Sportchef Michael Töchterle. Erste Vertragsverlängerungen konnten dabei schon unter Dach und Fach gebracht werden: Arno Ulmer und Martin Gregor werden auch in der nächsten Saison das Trainerduo beim HSC bilden. Auch die Gespräche mit den Spielern sind derzeit voll im Gange und Töchterle hofft den Großteil des Kaders halten zu können.

Alle weiteren Vertragsunterzeichnungen werden jeweils auf der Webseite des HSC unter www.h-sc.at aktuell bekannt gegeben.

 

brugger_bw

Share This