Der Grunddurchgang in der Eishockey Eliteliga neigt sich langsam dem Ende zu. Drei Spieltage vor dem Ende empfängt der HSC am Samstag Abend die Kufstein Dragons. Beide Teams kämpfen dabei noch um wichtige Punkte.

Kufstein steht derzeit auf Rang fünf der Tabelle, nur noch mit minimalen Chancen aufs Play-off. Trotzdem wird die Truppe rund um Trainer Claus Dalpiaz in den verbleibenden Spielen noch alles versuchen und daher auch in Hohenems auf Sieg spielen.

Der SC Hohenems hat das Play-off Ticket hingegen bereits fix in der Tasche und somit geht es für die Steinböcke nur noch um die bestmögliche Platzierung. Derzeit liegt der HSC auf Rang drei – punktegleich mit dem Tabellenzweiten Wattens. Daher ist die Devise in der Grafenstadt klar – selber alle Spiele gewinnen und auf einen Umfaller der Wattener hoffen, um noch Rang zwei einzunehmen. Gegen Kufstein haben Zeilinger und Co. jedenfalls gute Erinnerungen, gab es doch im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in Hohenems einen klaren 6:0 Erfolg für den HSC. „Wir müssen auch gegen Kufstein von Beginn an konzentriert unser Spiel spielen, dann werden wir am Ende wieder die drei Punkte in Hohenems behalten“, so HSC Keeper Matthias Fritz vor dem Spiel.

Hier gibt es noch die aktuelle Ausgabe der HSC NEWS zu lesen…

SC Hohenems – HC Kufstein Dragons
Samstag, 01.02.2014, 19.00 Uhr – Eisstadion Hohenems
Schiedsrichter: Harald Felder, Daniel Marent, Jürgen Seiler

Share This