Das Topspiel der fünften Runde in der Eishockey Eliteliga steigt am Freitag Abend im Tirol zwischen Meister Wattens und Tabellenführer Hohenems. Beide Teams sind noch ungeschlagen und HSC Sportchef Michael Töchterle erwartet sich ein tolles Spiel.

Für die Pinguins aus Wattens ist es das erste Heimspiel in der neuen Saison: “Ich erwarte mir eine tolle Kulisse in Wattens und ein gutes Spiel”, so Michael Töchterle. “Zwar fehlt Wattens mit Julian Jagersbacher ein guter Spieler, doch die Tiroler haben sich extrem gut verstärkt und ich denke es wird ein Spiel auf Augenhöhe”, so Töchterle. Wattens konnte seine bisherigen beiden Saisonspiele gegen Kufstein und beim EHC Montafon gewinnen und steht mit zwei Siegen aus zwei Spielen auf dem vierten Tabellenplatz der Eliteliga. Auch zum Heimauftakt gegen den HSC sind die Pinguins voll motiviert.

Vier Spiele und ebenso viele Siege hat der SC Hohenems zu verzeichnen und steht somit auch an der Tabellenspitze. “Die gute Arbeit aus der Vorbereitung zahlt sich aus und auch die neuen Spieler haben sich sehr gut in die Mannschaft eingegliedert”, so HSC Sportchef Michael Töchterle. Die Trainer Arno Ulmer und Martin Gregor müssen verletzungsbedingt noch auf Martin Zimmermann verzichten, ansonsten sollten alle Spieler an Bord sein.

WSG Wattens Pinguins – SC Hohenems
Freitag, 14. November, 19.15 Uhr – Wattens

Share This