Zahlreiche heimische Eishockeyprofis gaben sich beim 1. Create Sports Nibelungen Inline Cup im Eisstadion Hohenems die Ehre und tauschten ihre Kufen gegen Rollen. Am Ende feierte das Team International den Turniersieg und konnte den Nibelungen Cup für sich entscheiden.

Stark besetzt war der vom SC Hohenems organisierte Create Sports Nibelungen Inline Cup im Eisstadion Herrenried. HSC Sportchef und Organisator Michael Töchterle freute sich über die Teilnahme von zahlreichen heimischen Hockeyprofis. Sehr gut aufgestellt das Team International mit u20 Nationalspieler Johannes Bischofberger vom HC Davos, Patrick Spannring vom EHC Black Wings Linz, Marcel Wolf und Fabian Glanznig von den Bulldogs Dornbirn, sowie Dominic Zwerger, der ab August in Nordamerika für die Spokane Chiefs auflaufen wird. Das Team Montys wurde von Manuel Ganahl von den Graz 99ers verstärkt und die EHC Lustenau Cracks Simon Hämmerle, Dominik Oberscheider, Kevin Schraven und Patrick Scheffknecht komplettierten das Team der Luschnou City Boyz.

Die sieben teilnehmenden Teams lieferten sich über den ganzen Tag hochklassige Partien und bei bestem Sommerwetter wurde um jeden Ball gekämpft. Am Ende konnte sich das Team International vor den Thunder Bay Bombers und dem Team Montys durchsetzen. Der Goalie des Teams Old Town Grizzlys wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt und Johannes Bischofberger vom Team International zum Best Player.

„Es war ein tolles Turnier mit starker Besetzung. Wir haben zahlreiche tolle und interessante Spiele gesehen. An dieser Stelle ein Danke an unseren Partner Create Sports für die Unterstützung und Sponsoring dieses Turnieres“, so Organisator Michael Töchterle.

Endtabelle 1. Create Sports Nibelungen Inline Cup

International Team

Thunder Bay Bombers

Montys

Luschnou City Boyz

Ems Patriots

Old Town Grizzlys

Montfort Knights

Share This