Das VEHL Team des SC Hohenems sicherte sich mit einem 13:3 Kantersieg gegen Hard den nächsten Erfolg.

Vor einer tollen Kulisse im Herrenriedstadion starteten die Steinböcke von der ersten Minute druckvoll ins Spiel und Teemu Juppala sorgte bereits in der zweiten Minute für die Führung der Emser. Batlogg konnte in der elften Minute zwar noch zum 1:1 für Hard ausgleichen, doch Beiter, Juppala und Zeilinger machten bis zur ersten Pause alles klar und stellten auf 4:1.

In weiterer Folge hatten die Emser das Geschehen auf dem Eis klar im Griff und erhöhten im Mitteldrittel auf 8:1. Das Spiel war somit entschieden, der Torhunger der Emser noch nicht. Die Kopeinig Cracks nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus und so feierten die Emser am Ende einen klaren 13:3 Erfolg.

In der Tabelle bleiben die Steinböcke einen Punkt hinter Montafon auf Rang zwei – allerdings haben die Emser ein Spiel weniger ausgetragen. Weiter geht es für die VEHL Truppe des HSC drei Tage vor Weihnachten am 21. Dezember mit dem Auswärtsduell beim EHC Montafon im Aktivpark Schruns.

„Spirit of Hockey“ VEHL1
SC Hohenems II – EHC Hard 13:3 (4:1, 4:0, 5:2)
Tore: Juppala (4), Staudach (3), Beiter M. (2), Zeilinger (2), Poredos, Bader bzw. Batlogg, Ade, Hämmerle;

Share This