Der SC Hohenems lädt am Samstag um 19 Uhr zum zweiten Heimspiel im Rahmen der Eishockey Eliteliga. Zu Gast im Eisstadion Herrenried ist dabei der EC Zirl.

Die Tiroler waren dabei bereits zum Auftakt in die neue Saison im Ländle zu Gast und feierten bei der Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau einen 8:6 Erfolg. Vor einer Woche mussten sich die Gunners dann aber im Duell mit den Brixen Falcons klar geschlagen geben. Im Emser Eisstadion wollen die Zirler aber wieder scharf schießen und dabei gilt es für den HSC vor allem auf die kanadische Neuerwerbung der Tiroler aufzupassen. Flügelstürmer Ben Payne bewies mit drei Treffern in den ersten beiden Spielen bereits seine Gefährlichkeit.

In Hohenems ist man natürlich über den Auftakt und die zwei Niederlagen nicht erfreut, trotzdem wird ruhig weitergearbeitet: „Die Stimmung in der Mannschaft ist trotz der zwei Niederlagen noch gut, denn die Saison ist noch jung und wir wissen was in uns steckt“, so HSC Kapitän Pascal Kainz vor dem Spiel gegen Zirl. Für das Trainerduo Arno Ulmer und Martin Gregor wird es daher wichtig sein, die Mannschaft wieder richtig einzustellen. Für Samstag verspricht Kapitän Kainz aber vollsten Einsatz: „Wir werden gegen Zirl von der ersten bis zur letzten Minute fighten und alles geben, damit die drei Punkte bei uns bleiben“, so der Routinier.

SC Hohenems – EC Zirl Gunners
Samstag, 31.10-2015 – 19 Uhr – Eisstadion Hohenems

 

Share This