Primus Möbel
Ecco
Uniqa
Nachbauer Immobilien
Mohren
CCL Labels
Metallau Röthlin
King & Queens
Bulu
Stadt Hohenems
Leitner Marktforschung
Muz
Strabag
Dead or Alive
Adeg Kaiser
Stolze Partner des SC Hohenems

Das VEHL Team des HSC startete am Sonntag mit einem klaren Erfolg in die neue Saison.

Mit dem Heimspiel gegen die Icetigers Dornbirn startete das Team rund um Neo Trainer Jörg Kopeinig in die neue Meisterschaft der VEHL1. Die Emser von Beginn weg druckvoll und gleich mit zwei Überzahlmöglichkeiten. Im zweiten Powerplay sorgte Andreas Beiter in der fünften Minute für die 1:0 Führung der Hausherren. Das Spiel blieb flott und die Emser mit mehr Spielanteilen. In der elften Minute schnappte sich Thomas Rinderer im eigenen Drittel die Scheibe, bediente damit Christian Messner und dieser netzte zum 2:0 ein. Mit dieser Führung ging es auch in die erste Pause.

Auch im Mitteldrittel starteten die Steinböcke mit mehr Druck und den ersten Möglichkeiten. Eine Druckphase der Dornbirner konnten Holzer und Schwinger dann ausnutzen und das Spiel wieder ausgleichen – 2:2. Die Partie wieder offen, doch Domingo Usubelli sorgte noch vor der Pause für die erneute Führung der Emser.

Auch im Schlussabschnitt blieb das Spiel schnell und intensiv. Teemu Juppala sorgte allerdings mit einem Doppelschlag schnell für die Vorentscheidung im Eisstadtion Herrenried. Die Icetigers drückten zwar noch und kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten, mehr als der Anschluss zum 3:5 in doppelter Überzahl durch Marc Stadelmann war dann aber nicht mehr drinnen. Michael Beiter und Teemu Juppala sorgten schlussendlich für den Endstand von 7:3 für die Emser und gleich den ersten Dreier im ersten Saisonspiel.

„Spirit of Hockey““ VEHL1 – Runde 1
SC Hohenems II – EHC Icetigers Dornbirn 7:3 (2:0, 1:2, 4:1)
Tore: Juppala (3), Beiter A., Beiter M., Messner, Usubelli bzw. Holzer, Schwinger, Stadelmann;

Share This