Im zweiten Vorbereitungsspiel der neuen Saison musste sich der SC Hohenems dem SC Rheintal mit 4:8 geschlagen geben. 

Rund 150 Eishockeyfans sorgten für eine tolle Stimmung im Sportzentrum von Widnau. Die Mehrheit davon HSC Anhänger unterstützen ihr Team und sahen dabei einen guten Start der Steinböcke, die nach kurzer Zeit bereits durch einen Treffer von Roman Scheiber mit 1:0 in Führung gingen. Im Fortlaufe des Spieles merkte man aber immer mehr, dass der HSC erst seit kurzem auf dem Eis steht und das neue Spielsystem noch perfektioniert werden muss. Der SC Rheintal konnte das Spiel drehen  und feierte  am Ende einen 8:4 Erfolg. “Wir haben heute gesehen, dass wir bis zum Saisonstart noch viel Arbeit vor uns haben. Für unseren Trainer war es wieder ein wichtiges Spiel um weitere Erkenntnisse zu ziehen”, so HSC Obmann Mike Töchterle nach dem Spiel.

Bereits am Wochenende stehen die nächsten beiden Testspiele auf dem Programm. Am Samstag treffen die Cracks um Trainer Heimo Lindner ab 16.30 Uhr im Messestadion auf dem Schweizer Erstligist EHC Uzwil und am Sonntag steigt in der Rheinhalle Lustenau ab 18 Uhr das Duell gegen das Eliteliga-Team der Spielgemeinschaft Feldkirch/Lustenau.

SC Rheintal  –  SC Hohenems  8:4
Tore für den HSC: Scheiber (2), Scheffknecht , Kalb R.;

Share This