Eine bittere 1:4 Niederlage setzte es für den SC Hohenems im Heimspiel gegen die Kufstein Dragons. Dabei war das Spiel bis kurz vor Ende völlig offen, erst zwei Emty-Net Goals sorgen für die Entscheidung zu Gunsten der Tiroler.

Nach einem anfänglichen Abtasten hatte der HSC das Spiel weitestgehend im Griff und kam auch immer wieder gefährlich vor das Tor der Kufsteiner. Im Abschluss waren die Emser aber zu harmlos oder es fehlte das nötige Glück. So nutzten die Tiroler in der 17. Minute einen schnellen Konter und erzielten durch Nicolas Schwarzmayr das 1:0. Der HSC blieb aber in dieser Phase weiterhin die bessere Mannschaft auf dem Platz und konnte noch vor der Pause durch Kapitän Martin Zeilinger im Powerplay das 1:1 erzielen. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause.

Im Mitteldrittel gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Aktionen. Der HSC konnte dabei nicht an die guten Leistungen aus dem ersten Drittel anschließen und die Kufsteiner konnten dies nur einmal ausnutzen. In der 34. Minute nutzte Roland Luchner eine Überzahlmöglichkeit und erzielte den 2:1 Führungstreffer, mit welchem es dann auch in die zweite Pause ging.

Das Spiel blieb auch im Schlussdrittel völlig offen und beide Teams kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Im Abschluss blieben aber sowohl die Heimmannschaft wie auch die Gäste zu wenig effizient und so stand es bis kurz vor Ende des Spieles immer noch 2:1 für den HC Kufstein. In der 59. Minute machte HSC Goalie Matthias Fritz einem sechsten Feldspieler Platz und Hohenems drückte auf den Ausgleich. Doch Kufstein konnte sich aus dieser Situation befreien und erzielte den dritten Treffer. Hohenems weiter ohne Torhüter musste dann kurze Zeit später auch noch das vierte Gegentor hinnehmen und verlor das Spiel am Ende mit 1:4.

Im Kampf um Platz zwei nach dem Grunddurchgang ist dies für den HSC eine bittere Niederlage, trotzdem versuchte man in der Kabine das Spiel schnell abzuhaken und nach vorne zu schauen. Bereits am Dienstag geht es mit dem Auswärtsspiel in Zirl weiter.

SC Hohenems – HC Kufstein  1:4 (1:1, 0:1, 0:2)
Tore: Zeilinger bzw. Luchner (2), Schwarzmayr (2)

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei allen Zuschauern und Fans für die tolle Unterstützung. Einen herzlichen Dank auch an unsere Wild Ibex für die lautstarke Unterstützung.

Share This