Bei der Jahreshauptversammlung des SC Hohenems am Freitag Abend blickte der Vorstand auf ein nicht so erfreuliches Jahr zurück, gleichzeitig aber in eine vielversprechende Zukunft.

Neben zahlreichen Mitgliedern, Eltern und Freunden wohnten von Seiten der Stadt Hohenems auch Bürgermeister Dieter Egger, sowie die Stadträte Angelika Benzer und Arno Gächter der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Hohenemser Schlittschuh Clubs in dessen Clubheim im Herrenried bei.

Obmann Michael Töchterle konnte in seinem Rückblick auf die vergangene Saison einen weiteren Wachstum im Verein präsentieren. So wuchs die Nachwuchsabteilung und auch eine eigene Damenmannschaft der Steinböcke wurde installiert. Mit dieser erfreulichen Entwicklung konnte auch die Infrastruktur am Eisplatz im Herrenried in den letzten Jahren optimiert werden, wofür sich der HSC Vorsitzende bei der Stadt bedankte. Auch Sportchef Heimo Lindner gab im Anschluss einen kurzen Rückblick über die abgelaufene Saison, in welcher sowohl die erste, wie auch die zweite Mannschaft den Meistertitel zu verteidigen hatte. Bekannterweise mussten sich aber beide Teams bereits vor dem Finale in den Urlaub verabschieden und so gingen die Vorbereitungen auf die neue Saison schon frühzeitig los. Sowohl in der ersten Kampfmannschaft, wie auch im VEHL Team wird dabei in der neuen Spielzeit wieder ein starkes Team an den Meisterschaften teilnehmen.

Nachwuchsleiter Kurt Zimmermann konnte in weiterer Folge einen Einblick in die neugegründete Damenmannschaft des HSC geben und über den aufstrebenden Nachwuchs berichten. Die Emser nahmen dabei mit vier Mannschaften an der Nachwuchsmeisterschaft des Vorarlberger Eishockey Verbandes teil und auch die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Nicht so erfreulich dann der Finanzbericht zum abgelaufenen Jahr – stellvertretend für den Kassier gab Vize-Obmann Alexander Perera einen Einblick in die Finanzen des Vereines und zeigte den anwesenden Gästen auch hier eine weitere Entwicklung beim HSC auf. Buchmäßig blieb die Saison zwar noch im Plus, im Vergleich zum Vorjahr gab es allerdings ein dickes Minus. Aber auch hier werden die Verantwortlichen die notwendigen Optimierungsmassnahmen treffen, damit Eishockey in Ems weiter erfolgreich wachsen kann.

Nach Entlastung des Vorstandes folgten die Neuwahlen des SC Hohenems und hier wurde der bestehende Vorstand mit Obmann Mike Töchterle, Vize-Obmann Alexander Perera, Kassier Dietmar Wehinger, Schriftführerin Kerstin Gächter und Stellvertreter Rene Thüringer, sowie Neu Heimo Lindner als Sportlicher Leiter bestätigt. Zum Abschluss freute sich auch Bürgermeister Dieter Egger über die positive Entwicklung des Vereines und die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Mit den besten Wünschen für die neue Saison durch das Stadtoberhaupt endete der offizielle Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung, ehe die Eishockeyfreunde in geselliger Runde schon in die neue Saison starteten.

Share This