Peter Dachdecker
Vitaltreff Bregenz
Mohren
Hörburger
Spiegel Immo
Primus Möbel
ASVÖ
Create Sports
Ecco
Privis
Hassler
Beerli
Nachbauer Immobilien
Muz
Prock Blitzschutz
Stolze Partner des SC Hohenems

Nach dem Heimsieg gegen die Zirl Gunners vergangenen Dienstag und dem damit verbundenen Ende der Negativserie, wollten sich die Steinböcke auswärts in der Festungsstadt gegen die Kufstein Dragons endgültig zurückmelden!
Nach einem Spiel auf mäßigem Niveau, setzte sich unser Team knapp nach Penalty-Shootout mit 4:3 durch und konnte dies somit umsetzen.

Fehlstart zu Beginn des ersten Drittels!
Das Spiel in Kufstein begann für die Emser jedoch alles andere als optimal, denn bereits nach einer gespielten Minute setzte es die erste Strafe für unser Team und somit die erste Powerplay-Situation für die Dragons. Diese ließen sich nicht zweimal bitten und erzielten kurzerhand die Führung durch Robert Schopf. In weiterer Folge entwickelte sich ein Spiel auf eher mäßigem Niveau ohne große Aktionen auf beiden Seiten. In der 18. Spielminute war dann MALLINGER Martin (Assist: JUPPALA, SCHMIDLE) zur Stelle und konnte die Partie wieder ausgleichen.
Dies war zugleich der Zwischenstand nach dem Startdrittel.

Ausgeglichener Mittelabschnitt!
Auch im zweiten Drittel neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend, doch es waren unsere Steinböcke, welche in der 27. Minute ein Powerplay ausnutzen und durch SCHEFFKNECHT Patric (Assist: GMEINER, HEHLE) erstmals an diesem Abend mit 2:1 in Führung gehen konnten.
Diese Führung hielt dann knapp acht Minuten, ehe die Dragons diese Partie dann durch einen abermaligen Treffer von Robert Schopf wieder auf Ausgleich stellten. Im Mittelabschnitt
sollte dann nichts mehr passieren und somit ging es in die letzte Pause.

Sieg im Penalty-Shootout!
Im letzten Drittel untermauerten die Steinböcke ihre Siegambitionen und gingen in der 47. Minute durch ein Traumtor von MANDLBURGER Fabian (Assist: HEHLE, FRITZ) wieder mit 3:2 in Führung. Leider nahm unser Team in diesem Schlussabschnitt zu viele, teils unnötige, Strafen und brachte sich somit selbst in brenzlige Situationen.
Eine dieser Powerplay-Situationen nutzten die Dragons in der 55. Spielminute wieder aus und konnten den Spielstand durch einen Treffer von Clemens Kuchinka  abermals neutralisieren.
Die reguläre Spielzeit brachte keine Entscheidung und somit ging es in die Overtime. Auch in der Overtime konnte kein Team die Entscheidung herbeiführen. Diese musste dann im Penalty-Shootout fallen und hier hielten ein bärenstarker FRITZ Matthias im Kasten der Steinböcke und MALLINGER Martin, mit seinem verwandelten Penalty und zweiten Treffer an diesem Abend, den Sieg fest! Herzliche Gratulation an unsere Jungs, wir sind wieder zurück im Rennen!

Fazit: Spielerisch agierten die Steinböcke zwar noch nicht auf dem höchsten Niveau, jedoch war die Einstellung an diesem Abend wirklich top!
Durch Kampf und Ehrgeiz konnten sich unsere Jungs diesen knappen und wichtigen Sieg verbuchen.
Jetzt wird der Fokus auf die kommende Woche, mit zwei wichtigen Heimspielen am Freitag und Sonntag gegen Kundl und Wattens, gerichtet!
Let`s go EMS-HOCKEY!

Share This