NEUE HELDEN BRAUCHT DAS LAND!

Wie jedes Jahr zum Saisonabschluss veranstaltete der Hohenemser Schlittschuhclub  das traditionelle Besenturnier auf der Kunsteisbahn.

In diesem verrückten Spiel stehen sich zwei Mannschaften auf dem Eis, „bewaffnet“ mit einem Besen, mit Turnschuhen und kompletter Eishockeyausrüstung adjustiert gegenüber und versuchen, einen Plastikfußball mit dem Besen in ein Nachwuchsfußballtor zu schießen. Durch die Kombination Eis, Turnschuhe, Besen und leichter Plastikball sind spektakuläre und für die Zuschauer/innen äußerst lustige Spiele vorprogrammiert. Heuer kämpften rund 20 Teams aus der Schweiz und Österreich (das sind rund 300 Spieler) um den Wanderpokal.

Die zahlreichen Besucher kamen voll auf ihre Kosten und waren sichtlich begeistert vom knallharten “Besenfight” auf dem Eis. Das Besenturnier ist der Ort an dem Helden geboren werden und das war an den gesamten 2 Tagen sichtbar. Es gab einige Überraschungen aber auch die routinierten Teams konnten überzeugen. Im Finale trafen die Titelverteidiger Besenfeger auf die Bad Boys und konnten durch einen erneuten Sieg wiederum die Besenkrone aufsetzen. Den 3. Platz sicherten sich die stark aufspielenden Galgenfighters.

Das 35. Besenturnier ist Geschichte! Die NEUEN – ALTEN HELDEN wurden geboren!

Es waren wieder sehr schöne zwei Tage und eine Riesen-Gaudi. Wir bedanken uns bei allen Besensportler, Zuschauer, Fans und Helfern für euren Einsatz.

Wir sehen uns in der nächsten Saison!

 

Share This