Vergangenen Freitag feierten die Steinböcke einen verdienten 5:3 Sieg in Kundl! Dieser Erfolg ist hinsichtlich der aktuellen Tabellenkonstellation sehr wichtig, da man sich nun alle Chancen für einen der vorderen zwei Tabellenplätze und das damit verbundene Heimrecht im Playoff offen gehalten hat.  Beide Teams starteten an diesem Hockey-Abend ambitioniert ins Geschehen und legten ein ordentliches Tempo aufs Eis. Den besseren Start erwischten die Crocodiles, welche in der 3. Spielminute diese Partie mit dem ersten Treffer lancierten. In weiterer Folge Chancen auf beiden Seiten und in der 8. Spielminute der Ausgleich unserer Steinböcke durch Routinier Bernd Schmidle (Assist: Spannring, Grafschafter J.) welcher einen Abstauber über die Torlinie des Kundler-Kastens drückte. Dies war zugleich der Zwischenstand nach dem ersten Spieldrittel.

Im zweiten Spielabschnitt wieder ein offener Schlagabtausch und beide Mannschaften mit enormen Einsatzwillen. In der 27. Minute dann eine Strafe für unser Team und die Crocodiles nutzten dieses Überzahlspiel zum 2:1 Führungstreffer aus. Die Freude des Gastgebers wehrte allerdings nicht lange, denn bereits in Minute 29 schlugen die Steinböcke zurück und erzielten durch Roman Scheiber (Assist: Fritz L.) den Ausgleich zum 2:2. Die Kundler hingegen wussten zu antworten und stellten in der 33. Spielminute die Führung wieder her und netzten zum 3:2 ein. Das Spiel ging in der gleichen Tonart weiter, beide Teams mit hoher Intensität und einigen Chancen. In der 35. Spielminute dann eine Powerplaysituation für die Steinböcke, die Kundler mit gutem Stellungsspiel im Defensivverhalten schienen das Unterzahlspiel schadlos zu überstehen, jedoch mit Ablauf der Strafe dann doch noch der Treffer für unser Team! Christian Gmeiner in aussichtsreicher Position zündete eine Bombe und ließ es im Croco-Gehäuse klingeln! Der Ausgleich in dieser Partie wurde, genau zum richtigen Zeitpunkt, somit wieder hergestellt. Mit diesem Spielstand ging es in die letzte Pause.

Im Schlussdrittel wollten beide Mannschaften die Entscheidung herbeiführen und die Spannung stieg an! Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Zentimeter Eis! Minute 52, Powerplay für die Steinböcke und prompt war sie da, die erstmalige Führung der Emser an diesem Abend. Torschütze Roman Scheiber (Assist: Fritz L., Scheffknecht) schnürte seinen Doppelpack und stellte auf 4:3! Nun waren die Gastgeber unter Zugzwang, erhöhten das Tempo nochmals merklich und übten ordentlich Druck auf die Hintermannschaft der Steinböcke aus. Keeper Matthias Fritz im Emser-Kasten mit einigen guten Saves, hielt unser Team bravourös im Spiel! In der 57. Minute dann eine Kontersituation für uns und Julian Grafschafter (Assist: Gmeiner, Spannring) erzielte die erlösende 5:3 Führung und setzte den Deckel in dieser Partie endgültig auf den Topf!

Ein wichtiger Sieg in einem Spiel auf Augenhöhe, welcher unserem Team eine äußerst gute Ausgangslage im Rennen um die vorderen zwei Tabellenplätze einbringt! Die Steinböcke mit einer sehr guten Performance und Cleverness, feierten einen verdienten Sieg auf Kundler-Eis! Bravo Jungs! Nun gilt es, sich auf die verbleibenden drei Spiele im Grunddurchgang zu fokussieren und die aktuell sehr gute Form mitzunehmen!

Share This