Am vergangenen Freitag stand das GAME 4 der Halbfinalserie in Silz auf dem Programm. Die Ausganssituation war klar, unser Team benötigte noch einen Sieg um den Schritt ins Finale zu gehen und die Bulls benötigten ebenfalls einen Sieg um den vorzeitigen Urlaub zu vermeiden.

Die Bulls traten dabei ohne Topscorer Trojan (krank) und Leistungsträger Pece (gesperrt) dezimiert an. Unser Team hingegen hatte bis auf Staudach und Schwinger alle Spieler an Board. 
Beide Teams starteten sehr ambitioniert ins Spiel und versuchten in erster Linie Fehler zu vermeiden. Es war deutlich zu sehen, dass sich die Gastgeber mit allem was sie hatten gegen die Niederlage und das damit verbundene Saisonende stemmten. Unser Team hingegen versuchte von Beginn an das Zepter in die Hand zu nehmen und frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen. 
Im ersten Spielabschnitt war allerdings, außer einem intensiven Kampf um jede Scheibe, nicht viel los auf dem Eis und das ausgeglichene erste Drittel endete somit torlos.

Im zweiten Abschnitt kam auch spielerisch mehr Schwung in die Partie und die Steinböcke eröffneten den Weg ins Finale mit der 1:0 Führung in der 35. Spielminute durch Stefan SPANNRING. Die Bulls hingegen konnten fast postwendend den Ausgleich in Minute 37 herbeiführen, auf welchen die Steinböcke allerdings bereits zwei Minuten später, durch den erneuten Führungstreffer von Julian GRAFSCHAFTER (Assist: KAINZ), die perfekte Antwort parat hatten!
Unser Team hatte leichte spielerische Vorteile, wobei die Bulls stets gefährlich blieben. Im zweiten Drittel sollte allerdings nichts mehr passieren und somit gingen die Teams in die letzte Pause.

Im Schlussabschnitt versuchten beide Mannschaften das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden und warfen nochmals alles in die Waagschale. 
Die Bulls zollten ihrem aufopferungsvollen Spiels allerdings Tribut und konnten nicht mehr mit den Steinböcken mithalten. 
In der 56. Spielminute sorgte Christian GMEINER (Assist: GRAFSCHAFTER J., KAINZ) mit seinem Treffer zum 3:1 für eine Vorentscheidung in dieser Partie. 
Als die Bulls kurz vor Schluss dann noch ihren Keeper für einen sechsten Feldspieler vom Eis nahmen, setzte Christian MESSNER mit dem 4:1 den Deckel auf den Topf und machte den Sack endgültig zu!
Die erste Finalteilnahme der Eliteliga war somit eine besiegelte Sache!
 BRAVO Jungs, ihr macht uns stolz!

Fazit der Serie: Beide Mannschaften lieferten sich eine attraktive Halbfinalserie mit spannenden und kampfbetonten Spielen! 
Die Steinböcke dominierten diese Serie allerdings klar, was auch das Gesamtscore von 19 zu 6 in den insgesamt 4 Spielen der Serie deutlich aufzeigt. 
Nichts desto trotz haben die Bulls eine starke Saison gespielt und durchaus mit dem Einzug in die Playoffs überrascht, für diese Leistung gebührt den Silz Bulls ein sportliches Lob unsererseits! Wir freuen uns schon auf die Duelle in der kommenden Saison.
Unsere Jungs haben bislang eine sensationelle Leistung in der laufenden Saison gezeigt und vor allem mit dem Einzug in das Eliteliga-Finale bereits jetzt schon beachtliches geleistet, gewaltig Boys! 
Allerdings sind wir noch nicht am Ende des Weges angelangt, wir stehen nun in der Finalserie und wollen natürlich den Titel nach Hohenems holen! 
Let’s go EMS-HOCKEY!

Share This