Nachdem es in der best-of-3 VEHL-Finalserie 1:1 stand, kam es am vergangenen Samstag im Aktivpark Montafon zum Showdown um den VEHL-Meistertitel 2017/18! Mehr als 500 Zuschauer strömten in den Aktivpark und wollten das entscheidende Spiel mitverfolgen und dieses blieb bis zur Schlusssekunde sehr spannend …

Beide Teams starteten ambitioniert ins Spiel und versuchten Initiative zu ergreifen. Dies gelang dem Gastgeber anfänglich besser, doch die Emser-Defensivabteilung um Keeper Felix Beck hielt Stand und ließ keinen Gegentreffer zu. Es entwickelte sich fortlaufend ein rasantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, vorerst konnten sich aber beide Teams unbeschadet halten. In der 17. Spielminute dann Doppelausschluss für die Montafoner und somit 5 zu 3 Überzahlspiel für die Steinböcke. Die Emser positionierten sich gut im Angriffsdrittel und es wurde brenzlig vor dem Montafoner-Kasten, denn zwei Blueliner knallten direkt an die Latte. Die Steinböcke konnten allerdings leider kein Kapital aus dieser Überzahlsituation herausschlagen und somit ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Die Montafoner starteten mit einem Powerplay, die Emser nahmen eine Strafe kurz vor Ende des ersten Drittels mit, in den zweiten Spielabschnitt.vDas Boxplay der Steinböcke funktionierte so gut, dass sich Andi BEITER in der 21. Spielminute die Scheibe schnappen konnte, einen Breakaway startete und mit einem satten Schuss in die Kreuzecke des Montafoner-Kastens auf 1:0 stellte! Die Antwort der Montis folgte jedoch mit dem Ausgleich in der 22. Minute postwendend. Unbeeindruckt davon zeigten sich unsere Jungs und waren weiterhin bemüht Aktionen zu setzen. Michael BEITER (Assist: CONROY) war es dann in der 24. Spielminute, welcher die abermalige Führung für die Steinböcke besorgte und auf 2:1 stellte! In weiterer Folge nahmen unsere Jungs zu viele Strafen und kamen dadurch unter Druck! Ein sehr gut agierender Felix BECK im Kasten der Steinböcke verhinderte aber vorerst den Ausgleich. In der 34. Spielminute konnten wir diesen allerdings leider nicht mehr abwenden und die Montis glichen diese spannende Partie wieder aus. Doch unser Team war im Stande eine Antwort zu liefern und diese erfolgte in Person von Michael BEITER in der 39. Spielminute, welcher in einer 3 zu 5 (!) Unterzahlsituation einen Schuss blockte, den sofortigen Konter einleitete und mittels einem Shorthander die viel umjubelte Führung zum 3:2 wieder herstellte! Dies war Zugleich der Zwischenstand nach dem Mittelabschnitt.

Die Spannung im Aktivpark war kaum mehr zu überbieten und die letzten zwanzig Minuten dieser Saison standen bevor. Die Steinböcke nahmen gleich zu Beginn des Schlussabschnitts eine Strafe und starteten somit ungünstig in dieses Drittel. Die Montafoner starteten ihre Angriffswellen, doch eine clevere Emser-Defensive ließ keinen Gegentreffer zu. In der 47. und 48. Spielminute dann nochmals ein Doppelausschluss auf Seiten der Steinböcke und somit eine doppelte Unterzahlsituation. Die Montis drückten ordentlich aufs Gas und es wurde heiß in der Emser-Defensivzone, doch unsere Jungs konnten sich schadlos halten und einen Gegentreffer verhindern. Die Devise für die restlichen Spielminuten war klar, keine Strafen mehr kassieren und durch eine smarte Spielweise das Ergebnis halten. Dies gelang unserem Team sehr gut und die letzten zehn Sekunden auf der Spieluhr wurden lautstark eingezählt. Als die Schlusssirene im Aktivpark ertönte, war der Jubel auf der Spielerbank und bei den zahlreich mitgereisten Hohenems-Anhänger riesig! Der Meistertitel wurde fixiert und somit das Double nach Hohenems geholt!

GRANDIOS Jungs!

Fazit: Eine sehr spannende VEHL-Finalserie auf Augenhöhe, konnten die Steinböcke schlussendlich mit großem Willen und intelligenter Spielweise für sich entscheiden. Der Meistertitel ist mit Sicherheit verdient und eine Belohnung für die harte Arbeit während der gesamten Saison. An dieser Stelle herzliche Gratulation an unsere Mannschaft mit Headcoach Bernd SCHMIDLE, an unseren sportlichen Leiter des VEHL-Teams Alex BECK und unser Betreuerteam Milan und Micha! Ein großer Dank geht natürlich an unsere Fans welche, besonders im GAME 3 der Finalserie im Aktivpark, unser Team großartig unterstützt haben! Durch den VEHL-MEISTERTITEL wurde das DOUBLE nach Hohenems geholt und der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte geschrieben!

 

 

Share This