Am Dreikönigstag stieg im Eisstadion Hohenems Herrenried das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten SC Hohenems und dem Tabellenführer Kufstein. Beide Teams zu diesem Zeitpunkt punktegleich in der Tabelle, es ging also um die Spitzenposition und dies brachte zusätzlich eine Portion Spannung mit! Aufgrund der Tatsache, dass die Dragons die bisherigen beiden Saisonduelle für sich entscheiden konnten, gingen die Kufsteiner als leichter Favorit in diese Partie.  Die Steinböcke hingegen wollten den Bann brechen und den ersten Sieg in der laufenden Saison gegen die Dragons einfahren!

Vor 630 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine schnelle und auf gutem Niveau geführte Partie. Die Steinböcke gleich zu Beginn hellwach, konnten bereits in der 2. Spielminute durch Roman Scheiber, auf Zuspiel von Johnny Hehle und Lukas Fritz mit 1:0 in Führung gehen. In weiterer Folge Chancen auf beiden Seiten, vorerst aber ohne zählbaren Erfolg.  In der 14. Spielminute waren es abermals unsere Jungs, welche in Person von Routinier Bernd Schmidle durch eine mustergültige Vorlage von Stefan Spannring und Benni Staudach, die Führung auf 2:0 ausbaute. Bereits 30 Sekunden später konnten erstmals die Gäste an diesem Abend anschreiben, verkürzten auf 1:2 und stellten den alten Abstand wieder her.  Kurz vor der ersten Dittelpause waren nochmals die Steinböcke am Zug und Lukas Fritz (Assist: Christian Gmeiner, Bernd Schmidle) ließ es im Kasten der Dragons klingeln und schraubte die Führung wieder auf 3:1!

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts war deutlich zu spüren, dass die Dragons diese Partie nochmals drehen möchten und drückten ordentlich aufs Gas.Das Momentum lag jetzt auf Seiten der Festungsstädter und dies wirkte sich in der 28. Minute mit dem Anschluss- und fünf Minuten später mit dem Ausgleichstreffer der Gäste aus. Nun erlebten die zahlreichen Zuschauer im Herrenriedstadion wieder eine offene Partie, in welcher Julian Grafschafter (Assist: Christian Gmeiner, Pascal Kainz) in der 39. Spielminute die Steinböcke genau zum richtigen Zeitpunkt, kurz vor Drittelpause, wieder mit 4:3 in Führung schoss!

Die Devise der Steinböcke für den Schlussabschnitt war klar, mit einer gesicherten Defensive das Spiel zu gewinnen. Die Dragons hingegen versuchten irgendwie zum Ausgleich zu kommen und forcierten das Offensivspiel. Ein spannender Schlagabtausch beider Teams mit Vorteilen für die Dragons. Unser Keeper Matthias Fritz hielt uns mit einigen guten Saves im Spiel und ermöglichte seinen Vorderleuten dadurch ein Konterspiel aufzuziehen. Einer dieser Konter führte dann zum Erfolg und Roman Scheiber (Assist: Johnny Hehle) schnürte seinen Doppelpack an diesem Abend und sorgte in der 58. Spielminute für eine Vorentscheidung und stellte auf 5:3! Die Dragons kamen zwar postwendend innerhalb von 40 Sekunden noch zum Anschlusstreffer zum 4:5, allerdings passierte an diesem Abend nichts mehr.

Die Steinböcke konnten einen verdienten 5:4 Sieg, gegen eine Kufsteiner-Mannschaft auf Augenhöhe, einfahren und belohnten sich unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer und Anhänger mit der Tabellenführung! Bravo Jungs!

Share This